• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mit dem Folkeboot nach Turku

22.01.2019

Nordenham Während andere Vereine unter Schwindsucht leiden, legt der Segelclub Nordenham (SCN) bei seinen Mitgliederzahlen weiter zu. 211 Wassersportler gehörten dem Club im vergangenen Jahr an, der damit kontinuierlich seit 2012 (164 Mitglieder) einen Zuwachs zu verzeichnen hat. Diese positive Entwicklung hob SCN-Vorsitzender Werner Heller in der Jahreshauptversammlung hervor. Zu der Zusammenkunft waren rund 80 Mitglieder im Bootshaus an der Strandallee zusammengekommen.

Gute Jugendarbeit

Den anhaltenden Zulauf führt der Vorsitzende nicht zuletzt auf die gute Jugendarbeit unter Federführung der Nordenhamer Sportboothafen-Gemeinschaft zurück. Aber auch die Bootsführerscheinausbildung im Clubhaus trage dazu bei, dass sich viele Skipper dem SCN anschließen. Und noch einen Grund für die Wassersport-Begeisterung nennt Werner Helle: „Die Preise für gebrauchte Boote sind so günstig wie noch nie“, sagt er.

Der Bestand an Wasserfahrzeugen im SCN setzt sich aus 46 Segel- und 10 Motorbooten zusammen. Hinzu kommen vier Jugendboote. Der Vereinssteg im Großensieler Sportboothafen ist vollbelegt; der Vorstand führt sogar eine Warteliste. Auch in der SCN-Halle, in der die Boote überwintern, ist kein Platz mehr frei. Dank der guten Auslastung kann der SCN eine ausgeglichene Finanzlage vorweisen.

Der Vorsitzende freute sich in seinem Jahresbericht, dass die Mitglieder bei den Arbeitseinsätzen fleißig mitangepackt haben. 2018 leisteten sie insgesamt 1320 Stunden ab. Zu tun gab es genug: Die Bandbreite der Tätigkeiten reichte von der Instandhaltung der Gebäude und Anlagen bis hin zur Installation einer neuen Küche und zur Verlegung von Gehwegplatten. In diesem Jahr stehen unter anderem Dacharbeiten sowie die Sanierung weiterer Stegsegmente und eines Slipwagens auf dem Programm.

Die sportliche Bilanz für das zurückliegende Jahr kann sich ebenfalls sehen lassen. Die Boote unter SCN-Flagge legten insgesamt 23 322 Seemeilen (45 000 Kilometer) zurück. Neben den Urlaubsreisen unternahmen die SCN-Skipper 391 Revierfahrten.

Als doppelter Rekordhalter taucht Heiner Heidtmann in der Saisonstatistik für 2018 auf. Er lag mit seinem Nordischen Folkeboot „Vito“ in der Gesamtwertung auf Platz eins im vereinsinternen Seemeilenranking (1739) und legte den längsten Törn zurück. Mit der 1960 gebauten „Vito“ war er nach Turku in Finnland geschippert und kam dabei auf stolze 1662 Seemeilen, was 3220 Kilometern entspricht. Für diese besondere Leistung wurde Heiner Heidtmann in der Jahreshauptversammlung mit einem Pokal geehrt. Bei einem Folkeboot (Volksboot) handelt es sich ursprünglich um ein kleines und preiswertes Segelboot in Holzbauweise, das in Skandinavien entwickelt wurde.

Auszeichnungen gab es auch für Christoph Spallek, der mit seiner „Samao“ in der Motorboote-Wertung die meisten Meilen (755) machte, sowie für Helmut Zimmer, der mit seiner „Seeschwalbe“ die meisten Revierfahrten (52) absolvierte, und für Michael Thümler, der mit seiner „Time out“ den Gesamtsieg in der Feierabend-Regatta holte.

Jubilare ausgezeichnet

Zur Anerkennung seiner langjährigen Verdienste für den Club bekam Dieter Bollmann die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Für ihre Treue zum SCN wurden Thomas Harzmann (20 Jahre Mitglied), Christoph Spallek (30), Jürgen Reinstrom (40), Thorsten Rößler (40), Delf Schäfer (40), Werner Lühr (60) und Dieter Gerdes (65) ausgezeichnet.

Zum neu gewählten Ältestenrat gehören Michael Thümler, Sigwald Möhlmann, Armin Dzwonek, Delf Schäfer, Dieter Gercken, Stefan Schreiber und Thorsten Rößler. Vorstandswahlen standen nicht auf der Tagesordnung.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.