• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Außenseiter wollen Favoriten ärgern

11.01.2019

Nordenham /Wesermarsch Wer wird Nachfolger vom SV Brake? Oder verteidigen die Kreisstädter gar erfolgreich ihren Titel bei den 3. inoffiziellen Kreismeisterschaften im Hallenfußball? Zehn Mannschaften kämpfen am Samstag ab 10 Uhr in der Nordenhamer Sporthalle Mitte um den begehrten Siegerpokal. Das Finale ist für 16.26 Uhr vorgesehen.

Ins Leben gerufen wurde die inoffizielle Kreismeisterschaft vor drei Jahren, weil der Niedersächsische Fußballverband für offizielle Turniere nur noch die Futsal-Variante erlaubte. Die Mehrheit der Wesermarsch-Vereine war allerdings dagegen. Thomas Neumann, Herren-Fußballobmann des 1. FC Nordenham, bot sich an, eine Kreismeisterschaft in bewährter Form auf freiwilliger Basis auszurichten. „Das war zunächst einmal nur ein Versuch. Wir wollten schauen, wie es läuft“, sagt Neumann.

Reaktion auf Kritik

Kritik kam lediglich deswegen auf, weil das Qualifikationsturnier nur ein Tag vor der Endrunde ausgetragen wurde. „Die Mannschaften, die erst durch die Quali mussten, haben beanstandet, dass sie ja schon ein langes Turnier in den Knochen haben und dann einen Tag später gegen noch stärkere Teams antreten müssen“, erzählt Neumann. Da bot der TuS Elsfleth Unterstützung für das zweite Jahr an. Das Qualifikationsturnier findet seitdem bereits im Dezember in der Elsflether Stadthalle statt.

Neben den fünf ranghöchsten Mannschaften, die für die Endrunde automatisch qualifiziert waren, kämpften kurz vor Weihnachten zehn weitere Teams um die verbleibenden fünf Plätze. Es setzten sich der SV Phiesewarden, die SG Großenmeer/Bardenfleth, der FSV Warfleth, die Spielvereinigung Berne und der TuS Jaderberg durch. „Das war eine runde Veranstaltung“, sagte Neumann, der selbst vor Ort war. „Das waren faire Spiele, es herrschte gute Laune und die Stimmung untereinander war auch gut“, sagt er. Gleichzeitig lobt er die tolle Zusammenarbeit mit dem TuS Elsfleth.

In Stein gemeißelt ist die Frage nach dem Ausrichter übrigens nicht. „Theoretisch könnte auch jeder andere Verein das Turnier veranstalten. Ich wäre der Letzte, der sich dagegen sträuben würde“, sagt Neumann.

Die Zusammenarbeit zwischen dem TuS Elsfleth und dem 1. FC Nordenham habe sich aber bewährt und trifft auch bei den anderen Vereinen auf Zustimmung.

Schwere Gruppe

Als Außenseiter geht der FSV Warfleth aus der 2. Kreisklasse ins Rennen. Trainer Norbert Krage geht die Aufgabe trotzdem ganz locker an. „Wir haben eine schwere Gruppe erwischt. Wenn alles passt, könnten wir jeden Gegner in einem Spiel schlagen. Aber alle vier Gegner zu bezwingen, wird wohl nicht klappen“, sagt Krage, der eventuell einen Feldspieler ins Tor stellen muss.

Marcel Stache, der in der Qualifikation zum besten Keeper des Turniers gewählt wurde, kränkelt, und der Ersatztorwart ist verhindert. „Das ist aber egal. Wir wollen einfach nur Spaß haben, nichts anderes“, sagt Krage.

Zum Wohlbefinden trägt zudem die Caféteria bei. Eine Tombola soll für Stimmung sorgen. „Die Hauptsache ist aber, dass sich niemand verletzt und alle zufrieden nach Hause fahren“, so Neumann.

Hallenfußball

Inoffizielle Kreismeisterschaft

Gruppe A

TSV Abbehausen, 1. FC Nordenham, ESV Nordenham, SG Großenmeer/Bardenfleth, SpVgg Berne

Gruppe B

SV Brake, SR Esenshamm, SV Phiesewarden, FSV Warfleth,

TuS Jaderberg

10 Uhr SpVgg Berne - 1. FC Nordenham

10.12 Uhr TuS Jaderberg - SR Esenshamm

10.24 Uhr TSV Abbehausen-ESV Nordenham

10.36 Uhr SV Brake - SV Phiesewarden

10.48 Uhr 1. FC Nordenham - SG Großenmeer/Bardenfleth

11 Uhr SR Esenshamm-FSV Warfleth

11.12 Uhr ESV Nordenham - SpVgg Berne

11.24 Uhr SV Phiesewarden-TuS Jaderberg

11.36 Uhr SG Großenmeer/Bardenfleth - TSV Abbehausen

11.48 Uhr FSV Warfleth - SV Brake

12 Uhr 1. FC Nordenham - ESV Nordenham

12.12 Uhr SR Esenshamm - SV Phiesewarden

12.24 Uhr SG Großenmeer/Bardenfleth - SpVgg Berne

12.36 Uhr FSV Warfleth-TuS Jaderberg

12.48 Uhr TSV Abbehausen - 1. FC Nordenham

13 Uhr SV Brake - SR Esenshamm

13.12 Uhr ESV Nordenham - SG Großenmeer/Bardenfleth

13.24 Uhr SV Phiesewarden-FSV Warfleth

13.36 Uhr SpVgg Berne - TSV Abbehausen

13.48 Uhr TuS Jaderberg - SV Brake

Die Viertelfinalpartien beginnen um 14.44 Uhr. Das erste Halbfinale wird um 15.44 Uhr angepfiffen, das zweite um 15.58 Uhr.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.