• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Nordenhamer beweisen gegen Büppel große Moral

26.09.2016

Büppel /Nordenham „Meine Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt“, freute sich FCN-Trainer Rainer Hotopp nach dem 3:3 (2:2) seiner Fußballer beim TuS Büppel. Recht hatte der Mann: Nordenham lag in der Kreisliga-Partie am Sonntagnachmittag zwischenzeitlich mit 0:2 und 2:3 im Hintertreffen. Tore von Bjarne Böger (zwei Treffer) und ein Treffer des agilen Tobias Schindler verhinderten einen Ausrutscher im Auswärtsspiel.

Für Büppel hatten Ruben Hilbers, Philipp Forkel und Timo Lüdtke getroffen. Hotopp ärgerte sich über die schwache Arbeit gegen den Ball bei den Gegentoren: „Da haben wir uns Kapriolen geleistet, die nicht nötig waren.“

Sein Gegenüber Ralf Mrotzek stimmt das gleiche Lied an: „Auch wir haben bei den Treffern des FCN in der Abwehr Schwächen gezeigt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kein Team hatte sich Spielvorteile erarbeiten können. Hüben wie drüben gab es eine Menge Torszenen zu bestaunen. Der FCN ließ in der Anfangsphase gute Tormöglichkeiten sträflich aus.

Da der Unparteiische aus Ostfriesland im Stau feststeckte, begann die Begegnung 15 Minuten später. Aufgrund der Gesichtsverletzung des TuS-Spielers Philipp Pelka (39.) nach einem Zweikampf bat der Schiedsrichter die Teams schon früher einvernehmlich zur Halbzeit, weil Pelka von Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht werden musste. Bis zum Eintreffen der Helfer musste er in liegender Position auf dem Spielfeld verharren.

Der zweite Durchgang dauerte dann 51 Minuten. In der Schlussphase ließen beide Mannschaften den unbedingten Siegeswillen vermissen. Mrotzek beklagte gleich drei Verletzte. FCN-Spieler Sebastian Hülsmann meinte: „Das Ergebnis in Ordnung.“ Hotopp ergänzte: „Wir können mit einem Punkt in Büppel können gut leben.“ Der eingewechselte Nordenhamer Sören Maas hatte in der Schlussphase zwei sehr gute Chancen ausgelassen.

Tore: 1:0 Hilbers (7.), 2:0 Forkel (14.), 2:1, 2:2 B. Böger (23., 29.), 3:2 Lüdtke (55.), 3:3 Schindler (64.)

FCN: Müller; M. Schwarze, Lutz, Lachnitt, B. Böger, Bremer (88. Hodel), Weiß, T. Böger, Schindler, Hülsmann, J. Ostendorf (65. Maas).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.