• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jugendfußball: Nordenhamer C-Junioren siegen in Bad Bentheim 3:1

07.12.2011

WESERMARSCH Die C-Junioren-Fußballer des 1. FC Nordenham haben am Wochenende die Landesliga-Partie beim SV Bad Bentheim gewonnen. Zwar erzielte Silvio Adamietz erst in der Schlussminute den Treffer zum 3:1 (0:1)-Endstand, doch das Trainerduo Ronald Decker/Jann Schütt hatte in der Endphase kaum zittern müssen. Im A-Junioren-Derby zwischen den Bezirksligisten TSV Abbehausen und SV Brake siegten die Kreisstädter mit 3:1 (2:1).

C-Junioren, Landesliga: SV Bad Bentheim - 1. FC Nordenham 1:3 (1:0). Nach einem letztlich souveränen Erfolg hatte es nach der ersten Halbzeit noch nicht ausgesehen. Zwar hatten Jan Cordes, Fynn Baumgardt sowie Bjarne Böger gute Einschussmöglichkeiten, doch den ersten Treffer erzielten die Gastgeber, die gut mithielten. Kurz vor dem Seitenwechsel schoss Bad Bentheims Spielmacher Seyhan Saban den Ball aus 20 Metern in den Winkel – ein Traumtor.

Wie verwandelt kamen die Nordenhamer aus der Pause. Vielleicht hatten sie in den ersten 35 Minuten noch die dreistündige Anfahrt in den Beinen – doch nun lief es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Trainer stellten ein wenig um. Kevin Rohde nahm Saban in Manndeckung. Und im Angriff spielte der FCN zielstrebiger. In der 43. Minute scheiterte der eingewechselte Silvio Adamietz zunächst noch am Torhüter, doch Bjarne Böger staubte zum 1:1-Ausgleich ab.

Keine Viertelstunde später war es erneut Böger, der eine schöne Kombination mit dem Führungstreffer abschloss. Obwohl noch 14 Minuten zu spielen waren, hatten die deutlich nachlassenden Hausherren keine große Ausgleichschance mehr.

Stattdessen machte Adamietz in der Schlussminute mit dem 3:1 alles klar. „Wir haben völlig verdient gewonnen“, sagte Coach Decker. Als Tabellensechster mit Perspektive nach ganz oben dürfte der FCN den Abstiegskampf wohl schon hinter sich gelassen haben.

Tore: 1:0 Saban (34.), 1:1 Böger (43.), 1:2 Böger (56.), 1:3 Adamietz (70.).

FCN: Stanley Friedrich - Sdrean Filzmoser, Kevin Rohde, Christian Hauff, Jean-Claude Rebehn, Bjarne Böger, Leon Fehlauer, Fynn Baumgardt, Kaan Karahan, Muhamet Cakoli, Jan Cordes; eingewechselt wurden: Silvio Adamietz, Tammo Ölrichs, Phil Ehmann und Florian Kolwitz.

A-Junioren, Bezirksliga: TSV Abbehausen - SV Brake 1:3 (1:2). Es schien, als sei die Partie nach einer Viertelstunde bereits entschieden. Abbehausens Thorben Müller hatte zwar die erste Großchance (10.), doch Eike Lampe und Fabian Heckl (15.) sorgten für eine frühe Braker 2:0-Führung. Der TSV bemühte sich zwar anschließend, fand aber kein geeignetes Mittel gegen die stabile Braker Abwehr. Kurz vor dem Seitenwechsel entwischte Thorben Müller dann doch einmal. Er verkürzte (41.).

Dank des Anschlusstreffers lebte die auf schwachem Bezirksliga-Niveau stehende Partie im zweiten Durchgang von der Spannung. Die Hausherren waren zwar optisch überlegen, spätestens am Strafraum aber mit ihrem Latein am Ende. Die Kreisstädter verlegten sich auf Konter, hatten mit diesen zunächst aber keinen Erfolg. Erst zehn Minuten vor dem Ende erlöste Eike Lampe seine beiden Trainer Tino Mathes und Timo Meischen mit dem 3:1. Das Spiel war gelaufen.

TSV-Trainer Michael von Oppen sprach von einer unglücklichen Niederlage. „Vor dem 3:1 durch Lampe war der Ball knapp im Seitenaus. Sonst hätten wir in der Schlussphase vielleicht ausgleichen können.“ Sein Gegenüber Mathes bezeichnete Brakes Sieg als verdient. „Wir hatten die besseren Chancen. Deshalb geht das Ergebnis in Ordnung.“

Tore: 0:1 Lampe (12.), 0:2 Heckl (15.), 1:2 Müller (41.), 1:3 Lampe (80.).

TSV: Marvin Schwarz - Gytis Clausen, Veysi Kücükaslan, Florian Böltes, Hendrik Blohm, Rico Boyksen, Kevin Busch, Marcel Theisen, Maik Wache, Philipp Brüning, Thorben Müller; eingewechselt wurden: Jannik Beerepoot, Bastian Wendland und Frederik Tappe.

SVB: Tino Wessels - Finn Osterloh, Yusuf Bacik, Torben Mau, Tobias Steinke, Daniel Meischen, Sönke Tempel, Moritz Krahl, Eike Lampe, Tammo Machheit, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Florian Kemna, Eike Frerichs, Ruben Schiefke-Gloystein und Timo Bosse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.