• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nordenhamer feiern Kantersieg

11.03.2015

Wesermarsch Schon in der Vorwoche standen sich die B-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen und der SG Lastrup/Kneheim/Hemmelte in der Bezirksliga gegenüber. Das Nachholspiel verloren die Grün-Gelben mit 0:1. Sieben Tage später gab es ein Wiedersehen in Lastrup. Im Rückspiel trennten sich die Mannschaften 2:2. Abbehausens Stadt-und Staffelrivale 1. FC Nordenham feierte derweil einen problemlosen Sieg. Die Mannschaft von Trainer Mario Heinecke siegte zu Hause gegen das Schlusslicht SG Essen/Bevern klar mit 6:0 (4:0). Der Lohn: Ein Sprung auf den siebten Tabellenplatz.

SG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - TSV Abbehausen 2:2 (0:1). Die Gäste erwischten einen guten Start. Nach einer Freistoßflanke von Nico Bischoff traf Niklas Budde per Fallrückzieher zum 1:0 (9.). „Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Seiten spielten sich einige Möglichkeiten heraus“, sagte TSV-Trainer Ingo Wickner, der das Team gemeinsam mit Sven Eisenhauer betreut. Ein weiterer Treffer sollte bis zur Pause aber nicht fallen.

Zwei Minuten nach Wiederbeginn erzielten die Hausherren den Ausgleich. Einen Schuss ließ TSV-Keeper Stanley Keller abklatschen, so dass Jan Pophanken zum 1:1 abstauben konnte. In der 74. Minute gingen die Grün-Gelben wieder in Front. Steffen Blohm umkurvte drei Gegenspieler und legte auf Steffen Ostendorf ab, der zum 2:1 einschoss. Doch die Freude über den Führungstreffer war acht Minuten später erloschen. Jonas Heitmann hatte für die SG die passende Antwort parat. „Insgesamt ist es eine gerechte Punkteteilung“, sagte Wickner.

Tore: 0:1 N. Budde (9.), 1:1 Pophanken (47.), 1:2 Ostendorf (74.), 2:2 Heitmann (82.).

TSV: Keller - Wiecking, Beerepoot, Bischoff, Hauff, N. Budde, Atilgan, Milz, Meyer, Wickner, Rebehn. Eingewechselt: Friedrich, Blohm, Ostendorf, J. Budde.

1. FC Nordenham - SG Essen/Bevern 6:0 (4:0). Um das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen, stand der FCN gegen den Letzten unter Zugzwang – die drei Punkte waren nahezu Pflicht. Aber die Nordenhamer hielten dem Druck stand. Schon zur Halbzeit führten sie mit 4:0. Den ersten beiden Treffern von Simon Hodel und Moritz Hohn ließ Kapitän Suliman Ibrahim einen Doppelpack folgen. Damit war die Partie praktisch schon entschieden, zumal Simon Hodel kurz nach der Pause noch den fünften Treffer nachlegte und sich die Gäste mit einer Roten Karte für Niklas Schmitz (51.) selber schwächten. Für den 6:0-Endstand sorgte Arne Hansing. Mit jetzt 17 Punkten hat der FCN acht Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit der SV Brake einnimmt.

Tore: 1:0 Hodel (21.), 2:0 Hohn (29.), 3:0, 4:0 Ibrahim (35., Foulelfmeter, 38.), 5:0 Hodel (44.), 6:0 Hansing (67.).

Rote Karte: Niklas Schmitz (51., Essen/Bevern).

FCN: Jendrik HeineckeAthanasios Rizos, Daniel Krecker, Arne Hansing, Dennis Kahler, Moritz Hohn, Simon Hodel, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Julian Leuning. Eingewechselt: Mergim Cakoli, Niklas Bargmann und Gihad Acar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.