• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Nordenhamer freuen sich über Klassenerhalt

25.04.2016

Nordenham Da ist er, der Klassenerhalt. Durch einen 38:25 (19:12)-Heimsieg gegen den TuS Holthusen haben sich die Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham eine weitere Saison in der Weser-Ems-Liga gesichert. Die Partie gegen den Letzten bot zwar nur durchschnittliches Niveau, aber Trainer Christoph Holitschke freute sich trotzdem.

Die längst abgestiegenen Gäste reisten mit nur neun Spielern an. Im Angriff hatte die HSG leichtes Spiel, weil die Holthuser nicht konsequent zupackten. Gleichzeitig offenbarte aber auch die Nordenhamer Deckung viele Lücken, die der Gegner zu einfachen Toren nutzte.

Die Kräfteverhältnisse waren trotzdem von Anfang an klar verteilt. Ohne ein Feuerwerk abzubrennen, warfen die Gastgeber schon früh einen Vorsprung heraus. Nach einem Zwischenspurt zum Ende der ersten Halbzeit lag die HSG schon zur Pause mit sieben Treffern vorne (19:12).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG trifft nach Belieben

Eine Aufholjagd der Holthuser brauchten die Nordenhamer im zweiten Durchgang nicht zu befürchten. Dafür war ihre Abwehrarbeit zu unorganisiert. Hauke Stöcker, Lukas Redeker und Hauke Mehrtens trafen nach Belieben. Und wegen der klaren Führung bekamen auch alle Talente Spielanteile. Den deutlichen Heimsieg brachte das nicht in Gefahr.

Große Freude

Mit dem siebten Tabellenplatz und 25:23 Punkten haben die Nordenhamer den Klassenerhalt definitiv geschafft. „Jetzt dürfen wir uns auf eine nächste Saison in der Weser-Ems-Liga freuen“, sagte Holitschke.

HSG: Tieding – Stöcker (14/4), Redeker (7), Mehrtens (5), Stuhrmann (4), Patzke (3), Palm (2), Geil (1), Weibert (1), Uhse (1), Pargmann.

Spielstationen: 4:2 (8.), 9:4 (15.), 14:8 (24.), 19:12 (30.), 23:15 (37.), 29:18 (46.), 33:21 (55.), 38:25 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.