• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Nordenhamer Jungenteam holt Vizemeisterschaft

23.04.2015

Wesermarsch Die Tischtennisspieler des SV Nordenham sind Vizemeister der Jungen-Bezirksklasse. Sie schlossen die Saison am Wochenende mit einem 8:4-Heimsieg im Derby gegen den TV Stollhamm ab. Sie feierten insgesamt 17 Siege, kassierten aber nur sieben Niederlagen.

Bezirksklasse Jungen Wesermarsch/Oldenburg:TTG Lemwerder/Warfleth – Oldenburger TB 2:8. Die Niederlage gegen den Tabellenzweiten fiel zu hoch aus. Tim Meyer/Tobias Kroll verloren zusammen im Doppel und je einmal im Einzel jeweils in fünf Sätzen. Anschließend gewannen die beiden aber doch noch jeweils ein Einzel.

TTG L/W: Tim Meyer/Tobias Kroll, Dario Scholz/Dennis Friedrich, Meyer (1), Scholz, Kroll (1), Friedrich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TTG Lemwerder/Warfleth - TTV Brake 7:7. Das Duell der Tabellennachbarn verlief auf Augenhöhe. Die 3:1-Führung der Gastgeber glich der TTV postwendend aus. Danach ging es hin und her.

Im zweiten Durchgang gab es zwei Schlüsselspiele, in denen die Partie hätte kippen können. Zuerst behielt der Braker Marvin Stumpe in fünf Sätzen gegen Dennis Frierich die Oberhand. Dann setzte sich der Lemwerderaner Maximilian Neuke in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 16:14 gegen Tobias Wiegand durch.

Die Siebenerstaffel schlossen die Lemwerderaner (11:13) auf Rang vier, die Braker (9:15) auf Platz fünf ab. Tim Meyer (24:5 Siege) ist hinter Sönke Kuhlmann (Hundsmühler TV II) bester Spieler in der Staffel. An Position vier folgt Marco Heisenberg (24:8). Mit Marvin Stumpe bildet er das beste Doppel (8:1 Siege).

TTG L/W: Meyer/Kroll (1), Friedrich/Maximilian Neuke, Meyer (2), Kroll (3), Friedrich, Neuke (1); TTV: Marit-Lisa Laible/Tobias Wiegand, Marco Heisenberg/Marvin Stumpe (1), Heisenberg (2), Laible (1), Stumpe (2), Wiegand (1).

Bezirksklasse Ammerland/Friesland: SV Nordenham - TSG Westerstede 3:8. Im Verfolgerduell konnte der SVN nicht in Bestbesetzung antreten. Nach den Doppeln setzte sich der Tabellendritte entscheidend ab.

SVN: Martin Eggert/Alexander Eden (1), Felix Heppner/Eike Bohlen, Eggert, Eden, Heppner (1), Bohlen (1).

TuS Wahnbek - TV Stollhamm 8:4. Die Fahrt zum Tabellenvierten traten die Stollhammer mit nur drei Jungen an. Die Nummer eins der Gäste, Filip Radu, gewann alle drei Einzel.

TVS: Filip Radu/Jannik Bishoff, Filip (3), Bischoff, Henrik Allmers Plump (1).

SV Nordenham - TV Stollhamm 8:4. Die Gastgeber gewannen beide Eingangsdoppel. Filip Radu blieb erneut unbesiegt.

Die Stollhammer (5:19) wurden Letzter in der Siebenerstaffel. Im Doppel blieben Joanna Graczyk/Martin Eggert (8:0) unbesiegt. In der Einzel-Statistik ist Filip Radu (29:4) Zweiter. Erfolgreichster Junge ist Erik Mast (22:2) vom TuS Horsten.

SVN: Gerrit Claßen/Felix Heppner (1), Martin Eggert/Alexander Eden (1), Claßen (1), Eggert (2), Heppner (1).

TVS: Jannik Bischoff/Falk Meiners, Filip Radu/Henrik Allmers-Plump, Bischoff, Radu (3), Allmers-Plump, Meiners (1).

Bezirksliga Mädchen: TuS Horsen - Elsflether TB II 8:4. Auch im Rückspiel mussten die Gäste die starke Leistung des verlustpunktfreien Meisters anerkennen. Die Partie war allerdings bis zum 4:4 offen. Katja Schneider fuhr im oberen Paarkreuz zwei Siege ein, verlor dann wie schon in der Bezirkspokalendrunde gegen Sofie Stefanska.

Vizemeister Elsfleth schloss die Saison mit 29:7 Punkten ab. Erfolgreichste Spielerin ist Katja Schneider. Sie feierte 40 Siege und verlor nur vier Einzel. Im Doppel liegt sie nicht ganz vorne, weil sie mit zwei Vereinskameradinnen an den Tisch ging. Katja blieb mit Sühedda Basyigit (7:0) unbesiegt. Auch die 9:2-Bilanz mit Emili Eduardo kann sich sehen lassen.

ETB II: Katja Schneider/Emili Eduardo, Beyza Pinar/Sühedda Basyigit (1), K. Schneider (2), Pinar, Basyigit (1), Eduardo.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.