• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennis: Nordenhamer kassieren erste Saisonniederlage

15.02.2012

WESERMARSCH Die in der Tennis-Verbandsliga spielende erste Männermannschaft des TK Nordenham hat am Wochenende die erste Saisonniederlage kassiert. Sie verlor beim TC Stelle mit 1:5. Dabei hatten die Nordenhamer gleich dreimal im Match-Tiebreak den Kürzeren gezogen.

Herren, Verbandsliga: TC Stelle - TK Nordenham I 5:1. Man muss kein Tennisspieler sein, um sich vorstellen zu können, wie nervig eine knappe Niederlage im Match-Tiebreak ist. Da drischt man über zwei Stunden lang auf kleine Bälle ein – und am Ende entscheiden ein paar wenige Ballwechsel über Sieg und Niederlage.

In Stelle waren es für die Nordenhamer schlappe sechs dieser Ballwechsel, die aus einer 1:5-Niederlage einen 4:2-Sieg hätten machen können. Christopher Brandau, Steffen Trumpf und das Doppel Trumpf/Mark Fitschen waren in den entscheidenden Situationen jeweils zwei Punkte schlechter als ihre Kontrahenten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit wurde die zweitlängste Auswärtsfahrt der Nordenhamer zu einem Spiel der vergebenen Chancen. Brandaus Team hatte dabei nicht nur im Match-Tiebreak viele Möglichkeiten gehabt, das Punktekonto aufzubessern. Steffen Trumpf hatte seinen Gegner nach einem 8:6 im Tiebreak und einem schnellem Doppelbreak zum 3:0 im zweiten Satz bereits am Boden, ließ ihn jedoch wieder ins Spiel zurückkommen.

Brandau konnte den Rückenwind eines fehlerfreies Satzgewinnes nicht in den Entscheidungsdurchgang hinüberretten. Und das erste Doppel machte aus drei Satzbällen im Eröffnungsdurchgang sowie einer 5:0-Führung im Match-Tiebreak nichts. Auch das zweite Duo konnte eine 5:2-Führung nicht in Zählbares ummünzen.

Wie es geht, zeigte ausgerechnet der Jüngste: Der 18-jährige Jannik Schultze, der den beruflich verhinderten Stefan Harms ersetzte, präsentierte sich im Einzel wie ein Veteran: Zweimal siegte er im Tiebreak. Damit ist er seit sieben Einzelpartien ungeschlagen. Ob er diesen Lauf im Aufstiegsspiel der TKN-Reserve am Sonntag in Oldenburg fortsetzen kann?

TKN: Christopher Brandau 3:6, 6:1, 10:12; Steffen Trumpf 7:6, 5:7, 8:10; Mark Fitschen 2:6, 3:6; Jannik Schultze 7:6, 7:6; Trumpf/Fitschen 6:7, 6:2, 8:10; Brandau/Schultze 5:7, 5:7.

Kreisliga: TK Nordenham III - TV Varel III 3:3. Ein mutig aufspielendes Schlusslicht aus Varel brachte dem TKN III den ersten Punktverlust bei. Damit gab es an der Tabellenspitze und auf den Schlussrängen Positionswechsel. Während die Vareler die Rote Laterne an Lemwerder übergaben, übernahm LTV-Bezwinger Collinghorst die Tabellenführung vom TKN.

In der TKN-Halle am Friedeburgpark hatte Varels Sönke Ostendorf (vormals SV Nordenham) zwei Punkte geholt. Mit sicheren Grundschlägen siegte er erst klar gegen Christian Wetzel, ehe der gebürtige Schweier auch im Doppel erfolgreich war. Für den Tennisklub punktete Christian Heeren zweimal.

TuS Collinghorst - Lemwerder TV 6:0. Nach dem 3:3 mussten die Nordenhamer den TuS Collinghorst an sich vorbeiziehen lassen, der in seinen bislang vier Partien jeweils als klarer Sieger von Feld ging. Auch für den LTV waren die Mannen aus Rhauderfehn zu stark. LTV-Kapitän Uwe Tenfelde schrammte an einem Punktgewinn vorbei. Nachdem er den ersten Satz im Tiebreak gewonnen hatte, verlor er den Match-Tiebreak knapp mit 8:10.

TKN III: Mathias Dammann 2:6, 0:6; Marius Heilmann 6:1, 6:1; Christian Wetzel 1:6, 1:6; Christian Heeren 6:0, 6:1; Dammann/Heilmann 6:7, 5:7; Wetzel/Herren 6:2, 6:2; LTV: Roy Rother 0:6, 3:6; Tim Meyer 0:6, 1:6; Uwe Tenfelde 7:6, 2:6, 8:10; Uwe Rother 2:6, 0:6; R. Rother/Meyer 0:6, 0:6; Tenfelde/U. Rother 1:6, 3:6.

Damen, Bezirksklasse 4: TV GW Bad Zwischenahn - TK Nordenham I 3:3. Während das zweite TKN-Damenteam die Abschlusspartie in Cappeln auf den 3. März verlegt hat, hat die erste Mannschaft ihr Ziel erreicht: Mit einem gerechten Unentschieden gegen Vizemeister Bad Zwischenahn verhinderten die Nordenhamerinnen auch ohne ihre Topspielerin Luisa Auffarth, dass sie von den Ammerländerinnen noch überholt werden.

Die Gastgeberinnen hätten mit 5:1 gegen den TKN gewinnen müssen. Das hatten Hanna Schwuchow und Rike Woesthoff mit klaren Zweisatzsiegen früh unmöglich gemacht. Den Punkt zum Remis sicherte Schwuchow an der Seite von Joana Wiemers. Im kommenden Winter starten die Nordenhamerinnen in der starken Bezirksliga.

Rike Woesthoff 6:0, 6:0; Magdalena Eger 2:6, 5:7; Joana Wiemers 6:1, 4:6, 8:10; Hanna Schwuchow 6:4, 6:1; Woesthoff/Eger 4:6, 5:7; Wiemers/Schwuchow 6:2, 4:6, 10:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.