NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sportkegeln: Nordenhamer kehren ohne Medaille heim

09.06.2012

KIEL Gute Leistungen werden nicht belohnt: Die Jugendkegler vom ESV Nordenham und vom Verein Nordenhamer Sportkegler sind von den Deutschen Jugendmeisterschaften in Kiel ohne die ersehnte Medaille zurückgekehrt. In den letzten beiden Jahren hatte die männliche B-Jugend-Mannschaft die Deutsche Vizemeisterschaft errungen.

Dennoch waren die Jugendtrainer Rolf Wessels (VNSK) und Rainer Grunst (ESV) mit dem Abschneiden ihre Schützlinge hoch zufrieden. Schließlich hatte es das Teilnehmerfeld in Kiel in sich gehabt.

Los ging es mit der weiblichen B-Jugend. Allein die Teilnahme war für die junge Truppe der neu gegründeten Spielgemeinschaft JSG Nordenham/Oldenburg schon ein Erfolg. Die meisten Spielerinnen haben erst vor einem knappen Jahr mit dem Kegeln angefangen. Leonie Wauer (741), Milena Wauer (745, beide VNSK) sowie Lea Freese (744, ESV) und Annabel Pissors (787, Ofenerdiek) kamen auf 3017 Holz und belegten den 10. Platz. Deutscher Meister wurde der SKV Bremervörde mit 3265 Holz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der männlichen B-Jugend hatten sich die Nordenhamer berechtigten Hoffnungen auf eine Medaille gemacht, obwohl mit Daniel von Häfen und Tim Wieborg zwei Kegler in die A-Jugend wechseln mussten. Dafür rückte mit Jonas Tönnies ein Nationalspieler aus Oldenburg in das Team.

Zu Anfang ging die JSG-Mannschaft aus Nordenham/Oldenburg durch Lennard Lorenz (VNSK) mit 846 in Führung. Doch anschließend fand Robin Klima (ESV) absolut keine Einstellung zur Bahn. Er erzielte nur ein Ergebnis von 739 Holz, so dass das Team zurückfiel.

Merlin Klima (ESV) machte es anschließend besser und kam auf 797 Holz. Doch den Rückstand auf die Medaillenplätze konnte er nicht entscheidend verringern.

Auch Jonas Tönnies (Oldenburg) konnte nicht aufholen. Er erzielte 799 Holz. Die JSG Nordenham/Oldenburg belegte mit 3181 Holz nur den siebten Platz. Ersatzmann Jan Niklas Röben (VNSK) kam zwar nicht zum Einsatz, doch er durfte stolz bei der Eröffnungsfeier am Freitag die Niedersachsenfahne in die Kegelhalle tragen. Deutscher Meister wurde die Mannschaft vom Prignitzer KV aus Brandenburg mit 3306 Holz.

Für die weibliche A-Jugend galt das Gleiche wie für die weibliche B-Jugend. Erfahrung sammeln war hier angesagt im JSG-Lager. Samira Trautmann (764), Jana Kattree (777, beide Ofenerdiek), Eileen Wauer (VNSK, 798) und Jessica Rohde (Oldenburg, 854) kamen mit 3193 Holz zwar nur auf den elften Platz von zwölf Teilnehmern. Doch die Teilnahme alleine war schon ein Erfolg. Den Titel holte sich die JSG Berlin mit 3446 Holz.

Im Einzel der männlichen B-Jugend nahmen mit Robin und Merlin Klima (beide ESV) gleich zwei Nordenhamer Jugendliche teil. Während Robin Klima mit 778 Holz mit dem 21. Platz Vorlieb nehmen musste, kam sein Bruder Merlin mit 810 Holz auf den 10. Platz. Er qualifizierte sich damit für das Finale der besten zwölf Kegler Deutschlands. Hier erzielte er 807 Holz. Er verbesserte sich auf den 9. Platz. Deutscher Meister wurde der Hamburger Benjamin Kelbert mit 849 Holz.

Tim Wieborg war der einzige Nordenhamer bei der männlichen A-Jugend. Mit 878 Holz qualifizierte er sich als Fünfter für den Endlauf. Dann erzielte er 876 Holz und rutschte auf den 8. Platz ab. Doch er kann mit der Leistung in seinem ersten Jahr in der A-Jugend hoch zufrieden sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.