• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Mehrere Verletzte
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nordenhamer sind hungrig auf weitere drei Punkte

14.08.2015

Wesermarsch In der Fußball-Kreisliga II sind die beiden Wesermarsch-Teams unterschiedlich gut in die Saison gestartet. Der 1. FC Nordenham gewann zum Auftakt und will nun bei der SG Wangerland nachlegen. Die Reserve des TSV Abbehausen hat nach der Auftaktpleite in Sande mit Gödens den nächsten Titelfavoriten vor der Brust. Großenmeer hofft in Lehmden auf die ersten Punkte der neuen Saison.

Kreisliga II

TSV Abbehausen II - SV Gödens (Freitag, 20 Uhr). TSV-Trainer Nasser Ahmad leidet weiter unter Personalproblemen. Nach der 1:6-Auftaktniederlage bei FC RW Sande gilt es für die Abbehauser eigentlich, Wiedergutmachung zu betreiben. Doch die Lage des TSV hat sich im Vergleich zur Vorwoche nicht gebessert.

In der Partie gegen die Spielvereinigung Gödens fehlen Ahmad acht Stammspieler. Thorben Müller, Matthias Dencker, Stefan Marek, Jannik Buller, Simon Wiecking, Mark Sichau, Marvin Barsch und Mirco Müller können nicht auflaufen. Zudem steht der Einsatz vom angeschlagenen Marcel Rattay noch in Frage.

Ahmad will das Team mit Hilfe aus der 3. und 4. Mannschaft auffüllen. Dementsprechend macht sich der Abbehauser Coach wenig Hoffnung auf einen Sieg. „Mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden“, sagt er. Die Gödenser hingegen kommen hoch motiviert nach Abbehausen. Sie siegten zum Auftakt mit 5:1 gegen den FC Nordsee Hooksiel. Ahmads Devise heißt abwarten. „Wir werden kompakt stehen und sehen, was auf uns zukommt. Vielleicht sind wir für eine Überraschung gut. Außerdem haben wir immer noch Matthias Poppe, der immer mal gerne trifft“, sagt Ahmad.

SG Wangerland - 1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr). Die Nordenhamer reisen hochmotiviert in den Landkreis Friesland. Nach dem 4:2-Triumph gegen die 2. Mannschaft des Heidmühler FC sind die Nordenhamer hungrig auf weitere drei Punkte. Doch mit Wangerland wartet ein schwerer Gegner auf den FCN. „Die SG wird das Spiel defensiv aufbauen, um dann zu kontern. Das gilt es zu unterbinden“, sagt der neue FCN-Coach Rainer Hotopp. Ziel ist es, dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwingen, so Hotopp. Fraglich bleibt allerdings, ob die SG ihr Spiel nach dem Abgang von Benjamin Tiegges erfolgreich durchziehen kann. Der Stürmer war Dreh- und Angelpunkt der Wangerländer.

Aber auch nach seinem Weggang zum SV Wilhelmshaven konnte die SGW gegen den TuS Obenstrohe II ein 2:2-Remis erzielen. Die größte Sorge des FCN ist die Kaderstärke: Diese Woche müssen die Nordenhamer noch einmal mit einer dezimierten Mannschaft auflaufen. „Wir sind momentan noch ersatzgeschwächt und müssen uns Hilfe aus der 2. Mannschaft holen“, sagt Hotopp.

Kreisliga III

TuS Lehmden - SG Großenmeer/Bardenfleth (Freitag, 19.30 Uhr). Der frisch gebackene Aufsteiger hat eine harte Nuss zu bewältigen. Zwar haben beide Mannschaften ihr erstes Spiel verloren, doch der Favorit steht fest. Lehmden beendete die letzte Saison auf Platz drei der Kreisliga, die SG stieg in dieser Saison erst auf.

Der Auftakt lief allerdings bei beiden Mannschaften nicht wie geplant. Großenmeer verlor gegen die 2. Mannschaft des SSV Jeddeloh knapp und unglücklich mit 2:3. Der TuS verlor mit 1:3 gegen den SV Ofenerdiek. Aber auch wenn Lehmden Favorit ist, ist die SG immer für eine Überraschung gut.

Nach dem ersten Auswärtsspiel dieser Saison am Freitag wartet am kommenden Dienstag schon das nächste Pflichtspiel auf die Großenmeerer. Im Kreispokal treten sie um 19 Uhr beim SV Phiesewarden an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.