• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

NRC will seinen Bootsbestand verjüngen

24.03.2009

NORDENHAM Im Jahr seines 101-jährigen Bestehens schaut der Nordenhamer Ruderclub nach vorne. Der Verein will seinen Bootsbestand weiter verjüngen und plant die Anschaffung eines Gig-Vierers, der geeignet ist, auch auf der rauen Unterweser gerudert zu werden. Um dieses Ziel zu verwirklichen, hofft der NRC auf Spenden.

Der Nordenhamer Ruderclub ist der älteste Wassersportverein im Oldenburger Land. Seinen 100. Geburtstag hat der Ruderclub im vergangenen Sommer groß gefeiert. Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten war die Regatta rund um die Strohauser Plate. Die wird auch in diesem Jahr wieder ausgetragen, und zwar am 6. Juni.

Den Bootsbestand und das Clubhaus zu pflegen, kostet eine Menge Geld. Vor diesem Hintergrund hat die Jahreshauptversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, die Beiträge zu erhöhen. Die Erhöhung greift ab 2010. Aktive Mitglieder zahlen künftig 13,50 Euro im Monat, passive 6, Schüler ebenfalls 6, Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende 9 Euro, Ehepaare (aktive Mitglieder) 19,50 Euro und Ehepaare, die passive Mitglieder sind, 9 Euro. Darüber hinaus gibt es einen Familienbeitrag von 20 Euro. Auswärtige Mitglieder und die Mitglieder des Shantychors, die regelmäßig im Bootshaus proben, überweisen monatlich 3,50 Euro. Die neuen Beiträge entsprechen einer Erhöhung von rund 10 Prozent.

Wie in jedem Jahr haben die Ruderer bei der Hauptversammlung die Sportler hervorgehoben, die im zurückliegenden Jahr die meisten Kilometer gerudert sind. Bei den Damen unter 30 ging der Pokal an Ann-Christin Grote, die 308 Kilometer auf dem Wasser zurückgelegt hat. Bei den Damen über 30 lag Antje Müller (320 Kilometer) vor Dr. Dorothee Radtke (176) und Lenchen Gericke (154).

Bei den Herren unter 30 legte Lars Schröder mit 610 Kilometern die längste Gesamtstrecke zurück, gefolgt von Björn Habel (414). Bei den Herren über 30 landeten Dr. Bodo Ganzert (867), Eckehard Schulz (479) und Christoph Heilscher (449) auf den ersten Plätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.