• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehausen kocht Obenstrohe ab

19.08.2019

Obenstrohe /Abbehausen Der Fußball-Bezirksligist TSV Abbehausen hat am Sonntag erstmals drei Punkte in der Saison 2019/2020 geholt. „Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute hochkonzentriert und haben endlich einmal unsere Torchancen eiskalt genutzt“, analysierte Abbehausens Trainer Frank Meyer das Spiel seiner Mannschaft beim TuS Obenstrohe. Soeben hatten die Grün-Gelben mit 4:0 (2:0)-Toren gewonnen. Der TSV hat nach drei Auswärtsspielen vier Zähler auf dem Konto. TuS-Trainer Rainer Kocks erkannte fair an: „Der Sieg für unseren Gast war verdient. Denn wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen.“

Meyer taktierte in Obenstrohe mit einer Viererabwehrkette. Sebastian Rabe war die einzige Sturmspitze. Den gefährlichen TuS-Offensivspieler Jannik Theesfeld nahmen Fabian Strauß und Danny Kühn auf der rechten Abwehrseite mit gutem Stellungsspiel und Zweikampfverhalten aus dem Geschehen. Meyer lobte die beiden besonders: „Sie haben ihre Sache ordentlich gemacht. Unserem Kontrahenten wurde damit einiges an Offensivgeist genommen.“

Derweil ärgerte sich Kocks. „Beim ersten Gegentor nach zehn Spielminuten haben wir kräftig mitgeholfen. Der TSV hat unsere Fehler in dem Moment eiskalt bestraft.“ Eike Reesing hatte den TSV in Führung geschossen.

Niklas Budde, der nach seiner langwierigen Schulterverletzung erstmal wieder von Beginn an spielte, baute mit seinen beiden Treffern das Ergebnis auf 3:0 aus. Daniel Hämsen ließ in der Nachspielzeit noch das 4:0 folgen. „Mit dem dritten Tor haben wir Obenstrohe den Zahn definitiv gezogen“, so Meyer.

Kocks war verstimmt: „Stets einen Rückstand hinterherzulaufen, ist für eine Mannschaft nicht leicht. Wir haben uns mit einer schwachen Leistung selbst ins Abseits gestellt.“

Stark beim TSV: Torhüter Sören Büsing. Er zeigte eine fehlerfreie Leistung. Unter anderem war er bei einigen Schüssen aus der Distanz auf der Hut gewesen.

Tore: 0:1 Reesing (10.), 0:2, 0:3 Budde (34., 69.), 0:4 Hämsen (90. + 3.)

TSV: Büsing; Kemper, Müller, B. Böger(70. Neumann), Budde (76. Wickner), Rabe (46. C. Böger), Reesing, Strauß, Wohlrab, Kühn, Hämsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.