• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Fusionsliga: Nordenhamer verlieren in allerletzter Sekunde

03.04.2018

Ofenerdiek /Nordenham Knapp vorbei ist auch daneben. Die Fusionsliga-Fußballer des 1. FC Nordenham waren am Montag ganz dicht dran, beim Spitzenteam SV Ofenerdiek einen Punkt zu entführen. Doch es hat nicht ganz gereicht. In der Schlussminute fing sich die Mannschaft von Trainer Mario Heinecke noch den Gegentreffer zum 1:2 (0:0)-Endstand ein. Einen unglücklichen noch dazu.

„Eine Hereingabe ist unserem Verteidiger unter dem Fuß durchgerutscht. Dahinter stand Christopher Vossbrinck frei und haute den Ball rein“, schilderte Heinecke die entscheidende Szene des Spiels.

Die Niederlage sei zwar unglücklich zustande gekommen, aber Ofenerdiek habe den Dreier auch verdient, sagte Heinecke. In den ersten 30 Minuten gestaltete sein Team die Partie offen. Aber anschließend hätten die Gastgeber immer mehr den Druck erhöht. Den 0:1-Rückstand konnte der FCN noch egalisieren. Nach dem 1:2 lief aber die Zeit weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Nach dem Spiel am Samstag fehlte ein bisschen die Kraft. Allerdings haben die Jungs super gekämpft. Da kann ich ihnen keinen Vorwurf machen“, sagte Heinecke. Der Trainer möchte trotz des bitteren Ausgangs das Positive mitnehmen. „Wir haben einem sehr guten Gegner lange Paroli geboten“, betonte Heinecke.

Tore: 1:0 Baarts (78.), 1:1 Buske (80., Eigentor), 2:1 Vossbrinck (90.).

FCN: Heinecke – Cebulski (53. Weers), Lachnitt, Seker (77. Hohn), M. Schwarze, S. Ibrahim, R. Schwarze (24. Acar), Schindler (61. F. Ibrahim), Gürbüz, Krecker, Pütz.

Verdienter Auswärtssieg

Schon am Samstag haben die Nordenhamer um Punkte gekämpft. Beim BV Bockhorn gewannen sie mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte der Friese Jonathan Hartwig (10.) – er traf ins eigene Netz. „Allerdings stand Mustafa Seker einschussbereit direkt hinter ihm. Er hätte den ansonsten auch reingemacht“, sagte FCN-Trainer Mario Heinecke. Für den Rest der ersten Halbzeit lief beim FCN nur noch wenig, aber er steigerte sich im zweiten Abschnitt. Mischa Schwarze vergab noch einen Strafstoß. „Der Sieg war etwas glücklich in der Entstehung, aber unter dem Strich verdient“, sagte Heinecke.

Tor: 0:1 Hartwig (10., Eigentor). FCN: Heinecke – Lutz, Lachnitt, Acar (67. Kühl), M. Schwarze, Seker, R. Schwarze, Schindler (80. Ölrichs), Marek, Hedemann (89. Hohn), Krecker.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.