• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Tore, Lampenfieber und leckeres Essen

03.03.2020

Oldenburg /Abbehausen Im Eingangsbereich der kleinen Oldenburger EWE-Arena herrscht an diesem Sonntag reges Treiben: Junge Fußballerinnen und Fußballer in Trikots aller Farben wuseln herum. Einige Kinder bereiten sich auf das nächste Spiel vor, andere stehen an einem Kicker-Tisch, wiederum andere beißen in Brezeln. Das Finalturnier des EWE-Wintercups für E-Jugendteams lockte auch eine Menge Zuschauer in die Halle. Die Ränge sind gefüllt, es wird mit Klatschpappen angefeuert. Die Stimmung in der Halle ist großartig. Die mitgereisten Fans und Familienmitglieder jubeln, klatschen und feuern ihre Mannschaft an. Mittendrin: die Kinder des TSV Abbehausen.

Sie hatten sich in einem Vorrundenturnier mit 16 Mannschaften qualifiziert. „Eigentlich sind die Jungs schon Gewinner“, sagt Trainer Matthias Hoppe. Alleine die Teilnahme an einem Turnier dieser Größe sei einmalig, sagt Hoppe. „Es ist ein Erlebnis für das ganze Team.“

Die Aufregung ist für die Grün-Gelben kein Problem: „Die Jungs sind größere Auftritte schon gewohnt“, sagt Co-Trainer Moritz Wickner. Etwas Lampenfieber ist aber normal: „Ich war schon aufgeregt, das ist wirklich ein großes Turnier“, sagt Kapitän Johannes Menze. Er ist beeindruckt vom Aufwand, den die Veranstalter betreiben. Die Lichteinlage und die musikalische Untermalung zum Einlauf seien etwas ganz Besonderes gewesen, sagt er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und er weiß auch genau, was er mit seiner Mannschaft an diesem Tag erreichen möchte. „Mein Ziel ist es, die Gruppenphase zu überstehen, das ist zwar noch möglich, wird aber schwer“, sagt Johannes. Das erste Spiel verliert der TSV nach einer 1:0-Führung gegen den SV Emstek mit 1:3, die Partie gegen Frisia Loga endet 0:0. Bemerkenswert: Frisia wird am Ende des Turniers zum Sieger gekürt.

„Wir sind schlecht gestartet und im zweiten Spiel unter unseren Möglichkeiten geblieben“, sagt Abbehausens Coach Hoppe. Kleiner Trost: Das dritte und unglücklicherweise letzte Spiel des TSV an diesem Tag gewinnen die Grün-Gelben aber mit 1:0 gegen den FC Rosengarten. Sie verpassen zwar den Einzug in die K.O.-Runde. Trotzdem ist es ein erfolgreiches Turnier aus Abbehauser Sicht: „Die Spiele haben wirklich Spaß gemacht, und das Essen war super lecker“, sagt Kapitän Johannes. Er bringt es auf den Punkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.