• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Elsflether Kinder geben vor 800 Zuschauern alles

28.02.2018

Oldenburg /Elsfleth Es war ein einmaliges Erlebnis, und sie genossen es in vollen Zügen: Die E-Jugend-Fußballer des TuS Elsfleth haben sich am Sonntag im Endturnier des EWE-Wintercups in der kleinen EWE-Arena in Oldenburg wacker geschlagen. Außerdem bekamen sie einen kleinen Einblick in die Gefühlswelt von Spitzenspielern, wenn diese im großen Rahmen um Erfolge kämpfen. Schließlich zeigten die Elsflether Kinder ihr Können am Ball vor rund 800 Zuschauern.

Zwar schieden sie in der Gruppenphase aus. Aber sie hatten alles gegeben. Los ging es mit einem 1:0-Sieg gegen den SV Teglingen. Die zweite Partie war torreich, der Gegner aber noch torhungriger als die Elsflether: Der TuS mussten sich Heidkrug mit 2:3 geschlagen geben.

Das letzte Spiel der Gruppe gegen Frisia Loga war zugleich ein Endspiel um den zweiten Platz im Viertelfinale. Heidkrug hatte sich schon qualifiziert. Die Zuschauer sahen eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften – am Ende hatten die Elsflether Pech: Sie verloren mit 0:1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Trainer Romano Adam und Hayri waren dennoch stolz auf ihre Schützlinge. Die Mannschaft sei gut vorbereitet in das Turnier gegangen. Dass sie das Viertelfinale verpasst habe, sei zweitrangig. „Am wichtigsten ist, dass unsere Jungs Spaß hatten.“ Keine Widerrede.

Den Turniersieg feierte RW Damme mit einem 2:1-Sieg nach Neunmeterschießen gegen BW Papenburg. Damit haben sich die Dammer Jungs für die Endrunde des EWE-Cups am Weserstadion qualifiziert. Als bester Spieler des Turniers wurde der Papenburger Ben Meyerrenken ausgezeichnet. Bester Torhüter wurde Dammes Fänger Lars Röper.

Ach, ja: Auch der TuS Elsfleth ging nicht leer aus: Torwart Mohamed Samara fing den Ball der Ballartisten und sicherte sich zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel des SV Werder Bremen. Und wenn sich obendrein noch Werders Mittelfeldspieler Jerôme Gondorf zusammen mit der eigenen Mannschaft fotografieren lässt, sind die Niederlagen doch ganz schnell vergessen, oder?

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.