• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Dramatisches Saisonfinale auf Topniveau

22.09.2020

Oldenburg /Nordenham Fünf Minuten lang hatte sich die Leichtathletin Jule Wachtendorf vom SV Nordenham am Samstag über den Gewinn der Landesmeisterschaft im 100 Meter Sprint der Altersklasse U 18 gefreut. Nach den Worten ihres Trainers Stefan Doerner ertönte im Oldenburger Marschweg-Stadion „mitten im Freudentaumel“ die Korrektur: Jule musste sich in 12,08 Sekunden mit dem Vizetitel begnügen. Landesmeisterin ist Nele Müller vom LAV Zeven in 12,06 Sekunden. Rang drei belegte Nele Jaworski (VfL Wolfsburg, 12,55 Sekunden).

100 Meter

Jule und Nele Müller präsentierten sich zum Saisonabschluss in Top-Form. Die erste Duftmarke setzte aber Nele Jaworski im ersten Vorlauf in 12,78 Sekunden. Jule lief im zweiten Vorlauf 12,43 Sekunden. „Dieser Lauf war technisch noch sehr unsauber“, sagte ihr Trainer Stefan Doerner. Auch Nele Müller qualifizierte sich als Vorlaufsiegerin in 12,64 Sekunden für den Zwischenlauf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im ersten Zwischenlauf trafen Nele Jaworski und Nele Müller aufeinander. Nele Müller gewann in 12,34 Sekunden, obwohl sie laut Doerner rausgenommen hatte. Ihre Wolfsburger Rivalin benötigte 12,61 Sekunden. Jule konterte – in 12,34 Sekunden.

Das Finale hatte laut Doerner alles gehalten, was es versprochen hatte. Jule startete explosiv. Sie lag nach 80 Metern vorne. Nele Müller zeigte Stehvermögen. Es kam zum Fotofinish. Doerner sah die Zevenerin vorne, aber der Ansager nannte Jule als Siegerin. Die Freude sei riesig gewesen, zumal die Zeit der Siegerin „sensationell“ gewesen sei: 12,06 Sekunden. Das bedeutete Rang 17 in der deutschen U-18-Bestenliste. Doch dann folgte die Korrektur. Die Siegerin hieß Nele Müller, Jule wurde Zweite. Nele Jaworski belegte Rang drei (12,55 Sekunden).

„Natürlich war die Enttäuschung im ersten Moment sehr groß“, sagte Doerner. Aber die Freude über die persönliche Bestzeit überwog bald. Um 0,27 Sekunden verbesserte sich Jule in diesem Jahr unter Doerner, der das Zepter jetzt an den Landestrainer Björn Sterzel übergibt. „Da die Siegerin aus Zeven nun in die U 20 wechselt, wird nächste Saison der Titel erneut angegriffen“, sagte Doerner.

200 Meter

Am zweiten Tag bestätigte Jule ihre bestechende Form über die 200 Meter. Die Nordenhamerin war mit der viertbesten Zeit gemeldet und rannte in persönlicher Bestzeit (25,88 Sekunden) auf Rang drei.

„Damit liegt auch auf dieser Distanz die Qualifikationsnorm für die Deutsche Meisterschaft nur noch ein Wimpernschlag entfernt und dürfte 2021 zu schaffen sein“, sagte Stefan Doerner. Den Sieg schnappte sich Nele Müller, Zweite wurde Nele Jaworski.

Kugelstoß und Diskus

Jules Vereinskamerad Silas Wittrock startete im Kugelstoß und im Diskuswurf. Der 16-Jährige hatte sich jeweils über die Bestenliste qualifiziert.

Laut Doerner überraschte er beim Diskuswurf mit einer starken Leistung. In allen Würfen übertraf er mit der 1,5 Kilogramm schweren Scheibe seine bisherige Bestweite und platzierte sich mit 33,97 Metern auf Rang fünf. Damit ist er Zehnter der Bestenliste in Niedersachsen. „Bliebe er dort bis zum Jahresende, wäre er erneut für die Landesmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert“, sagte Doerner.

Beim Kugelstoßen mit der fünf Kilogramm schweren Kugel lief es für Silas Wittrock holpriger. Im sechsten Versuch landete die Kugel bei 10,99 Metern. Das bedeutete Rang sieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.