• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Läufer rennen vorne mit

24.10.2018

Oldenburg /Wesermarsch Der Läufer Yonas Abadi von der SG akquinet Lemwerder 33:39 hat am Wochenende im Zuge des Oldenburg-Marathons sein großes Potenzial angedeutet. Im Rennen über zehn Kilometer belegte er in 33:39 Minuten Platz drei.

Abiel Hailu (LG Kreis Verden) hatte das Rennen ungefährdet in 32:17 Minuten gewonnen. „Hinter ihm tobte aber ein starker Kampf um die weiteren Plätze“, sagte Karl Spieler, der Trainer der Läufer der SG Lemwerder. Tammo König (1. TCO „Die Bären, 33:36 Minuten) war drei Sekunden schneller als Abadi. Der Lemwerderaner wiederum verwies Georg Diettrich (LC Wechloy, 33:45), der nach einer Verletzungspause wieder eine starke Form hat, auf Platz vier. „Yonas ist ein taktisch kluges Rennen gelaufen“, sagte Spieler. „Er hat auch von der Gruppe und einem konstanten Renntempo profitiert.“ Für Abadi sprang eine persönliche Jahresbestleistung heraus.

Stefan Rudolph vom TSV Abbehausen belegte in der Gesamtwertung der Männer in 42:06 Minuten Platz 80 und Rang sieben in der Altersklasse M 45. Der Lemwerderaner Torsten Bruns landete in 42:45 Minuten auf Rang 82 und Rang 13 in der Altersklasse M 40.

Gérard Rünzi vom Stedinger Turnverein Berne überzeugte im Halbmarathon. Er bewältigte die 21,1 Kilometer in 1:47:43 Stunden und gewann damit erstmals in Oldenburg die Wertung der Altersklasse 65 – eine starke Leistung.

Das Fünf-Kilometer Rennen prägten die Läufer aus der Wesermarsch maßgeblich. In einem spannenden Lauf belegte Farhad Abdalkarem (U 18) Platz zwei in 17:23 Minuten. Nur Jan de Vries (U 18, DSC Oldenburg) war um zwei Sekunden schneller. DSC-Läufer Gabriel Monien (U 16) war zeitgleich mit Farhad ins Ziel gekommen, hatte sich aber mit Rang drei zufrieden geben müssen.

Platz acht belegte ein Elsflether: Hasan Ahmed Muhumed (Caritas Wesermarsch) gewann die Altersklasse U 20 in 18:41 Minuten. „Damit hat er seine kleine Siegesserie fortgesetzt“, freute sich sein Laufkollege Holger Steenwerth. Hasan hatte in Oldenburg schon im vorigen Jahr seine Altersklasse im Fünf-Kilometer-Rennen gewonnen. Auch beim City-Lauf in Brake hatte er sich den Altersklassen-Sieg geschnappt.

Sein Teamkollege Abdoul Bah landete in 19:42 Minuten auf Rang zwölf (Platz vier AK 18). Neil Hoffmann vom SV Brake kämpfte sich in der stark besetzten Altersklasse U 18 in 20:09 Minuten auf Rang fünf vor. Saijjad Ahmadi vom TuS Jaderberg belegte Rang sechs in der Altersklasse U 18 (20:45 Minuten) und Gesamtrang 23. In der Altersklasse U 16 rannte Niclas Stöcker vom SV Brake in starken 22:27 Minuten bis auf Platz elf vor.

Nina Budde vom SV Brake bewältigte ihr erstes Rennen über fünf Kilometer mit einem riesigen Erfolg. Sie gewann den Lauf der Altersklasse U 10 in 28:13 Minuten. Kurz vor dem Ziel hatte sie ihre schärfste Konkurrentin noch überholt.

Leichtathletik

Oldenburg-Marathon

Die Ergebnisse des SV Brake

5 Kilometer: Levi Pokern (U 18, Platz elf in 22:30 Minuten), Ben Dierks (U 18, Platz 14, 24:47),

Lars Ole Peupelmann (U 16, 29:09, Platz 30), Melina Hellmers (U 14, Platz 16, 29:41), Sarah Sophie Bunten (U 14, Platz 18, 31:52), Frank Böhme (23:48, Männer), Sabine Dierks (32:31, Frauen),

Marathon: Lutz Grimmelykhuizen, (Platz 5 AK M 60, 04:07:01 Stunden)

Halbmarathon: Eike Bohlmann (Platz 131 AK M 45, 02:09:37),

Marco Heitmann-Samland (Platz 104 AK M 40, 02:07:52), Timo Derfert (Platz 133, AK M 45 02:09:38), Gabriele Kieselhorst, (Platz 62 AK W 50, 02:25:43)

Ines Knaup (Platz 78 AK W 45 02:27:35), Jörg Kreikebohm, Joerg Platz 28 AK M55 01:49:11

10 Kilometer: Jörg Albers (Platz 61, AK M55 59:55), Murat Sentürkler (Platz 58 AK M45 57:10),

Gerd Wallrafe (Platz 19 AK, M 50 45:31), Dieter Wilhelmi (Platz 42 AK M 50, 50:00), Imke Nicolaisen (Platz 117 WHK, 01:06:23)

Die Ergebnisse der SG Lemwerder

10 Kilometer: Sarah Bruns, Sarah (Platz 29, W35 58:34 Minuten), Thomas Sudbrink (Platz 32 M45 51:01), Margret Behrens (Platz 29 W 55, 1:02:16 Stunden), Dörthe Drubel-Holscher, (Platz 35 W 50, 1:02:30), Uwe Hinz (Platz 32 M55 54:45), Gunda Hinz, Gunda (Platz 17 W 60, 1:12:12), Thomas Stolle, Thomas (Platz 74 M 45, 1:02:03)

Halbmarathon: Frank Forkert (Platz 64 M 35, 1:54:55)

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.