• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Achtungserfolge für Wesermarsch-Asse

23.08.2018

Oldenburg /Wesermarsch Bei den Erwachsenen-Regionsmeisterschaften der Tennisregion Jade-Weser-Hunte (JWH) beim Oldenburger TeV ist die Teilnehmerzahl aus dem Kreis Wesermarsch am Wochenende zwar überschaubar gewesen, aber die Erfolge können sich sehen lassen. Bei einer Gesamt-Teilnehmerzahl von 122 hatten drei Wesermarsch-Vereine elf Teilnehmer gemeldet, davon sieben in den Altersklassen.

Der TK Nordenham stellte mit drei Spielerinnen und fünf Spielern das größte Kontingent. Zwei Spieler kamen vom Blexer TB und einer vom TC Burhave. Ausgeschrieben war die Meisterschaft mit DTB-Ranglistenwertung für die Damen mit der Kategorie A-7 (500 Euro Preisgeld) und bei den Herren mit der Kategorie A-5 (2000 Euro Preisgeld).

Zusätzlich wurde auch eine Damen- und Herrenkonkurrenz nur mit LK-Wertung sowie eine Doppelkonkurrenz für Damen, Herren und Herren 30 ausgespielt. Für die Altersklassen (Damen 40 und Herren 30 – 60) war es eine Meisterschaft mit LK-Wertung.

Starke Gegnerinnen

Bei den Damen mussten sich im DTB-Ranglisten-Feld die beiden TKN-Spielerinnen aus dem Verbandsklassen-Team, Rike Woesthoff und Anskje Gerhardt, hauptsächlich mit den Nordliga-Damen des SVE Wiefelstede auseinandersetzen. Hier unterlag Rike Woesthoff (LK 11) gleich im ersten Spiel Christin Helms (LK 9) vom SVE Wiefelstede mit 4:6, 1:6 und musste in die Nebenrunde.

Ihre erst 14-jährige Mannschaftskollegin Anskje Gerhardt (LK 16) zog mit einem knappen Drei-Satz-Sieg (6:2, 1:6, 10:7) im Viertelfinale gegen Magdalena Thole (LK 12) von TC BW Oldenburg in das Halbfinale ein. Hier verpasste sie aber mit einer 0:6, 1:6-Niederlage den Finaleinzug gegen die an Nummer eins gesetzte, gleichaltrige Xenia Jeromin (LK 1) vom SVE Wiefelstede, die im Endspiel ihrer Vereinskollegin Alexandra Feldhaus unterlag. Da der dritte Platz nicht ausgespielt wurde, wurde Anskje gemeinsame Dritte mit Lara Stamereilers (SVE Wiefelstede).

Rike Woesthoff zog durch einen 7:5, 6:2-Sieg gegen M. Thole in das Nebenrunden-Finale ein, in dem sie dann Leonie Müller (LK 12) von SVE Wiefelstede mit 2:6 und 4:6 unterlag. Im Doppel-Wettbewerb scheiterten die beiden TKN-Mädels schon in der ersten Runde an der Wiefelsteder Paarung Feldhaus/Helms.

Katharina Bultmann (LK 18) vom TKN hatte für das LK-Turnier gemeldet und belegte in einer 5er-Gruppe nach drei Siegen und nur einer Niederlage gegen die spätere Siegerin Insa Waskönig (LK 20) vom Wardenburger TC einen hervorragenden zweiten Platz.

Bei den Herren hatte kein Wesermarsch-Vertreter für das Ranglisten-Turnier gemeldet. Die beiden früheren TKNer und jetzt für den Oldenburger TeV startenden Niklas Brandes und Fabio Jochens mussten in der ersten Runde die Segel streichen. Zumindest holte Brandes gemeinsam mit dem späteren Einzelsieger Tillmann Erdbories die Vizemeisterschaft im Doppel.

Frühes Aus

Einziger Wesermarsch-Teilnehmer im Herrenbereich war Fryderyk Jäger (LK 23) vom TKN beim LK-Turnier. Er scheiterte jeweils in der ersten Runde des Hauptfeldes sowie auch in der Nebenrunde. Dieses Schicksal teilte er im Herren-Doppel mit seinem Trainer-Kollegen Robert Helek (LK 12).

Dieser hatte gemeinsam mit Mathias Klein (LK 10) vom TKN bei den Herren 30 gemeldet. Sie überstanden das Achtelfinale mit Zwei-Satz-Siegen unbeschadet, scheiterten dann aber im Viertelfinale an leistungsstärkeren Gegnern. Robert Helek verlor gegen Moritz Höltermann (LK 8) vom TV Varel mit 1:6,2:6, und Klein verpasste den Halbfinaleinzug gegen Torben Schipper (LK 9) mit 2:6, 6:2, 8:10 vom TC Oldenburg-Süd.

Bei den Herren 40 gab erstmals Sascha Lehmann (LK 23) vom TC Burhave sein Debüt. Er überstand in diesem mit 26 Spielern am stärksten besetzten Feld die erste Runde mit einem 6:4, 6:2-Sieg gegen Dirk Hanisch (LK 21) vom Oldenburger TeV, scheiterte aber im Achtelfinale am späteren Drittplatzierten Florian Kruel (LK 10) von TC BW Oldenburg mit 1:6 und 1:6. Sieger in dieser qualitativ stark besetzten Altersklasse wurde der 45-jährige Arnd Grefe vom Herren 30-Bundesliga-Absteiger STV Wilhelmshaven.

Bei den Herren 50 war Gerd Reimers (LK 15) vom Blexer TB der einzige Wesermarsch-Spieler. Er unterlag im Achtelfinale Thomas Papenroth (LK 15) vom Rasteder TC mit 3:6, 1:6 und verzichtete auf die Nebenrunde.

An zwei gesetzt

Die meisten Teilnehmer aus der Wesermarsch waren im Feld der Herren 60 vertreten. Darunter auch der an Position zwei gesetzte Reiner Indorf (LK 12) vom TKN und sein Vereinskollege Heinrich Woesthoff (LK 17). Der schied aber mit einer Erstrunden-Niederlage gegen Harald Fischer (LK 20) vom TC Jever mit 6:3, 2:6, 6:10 etwas unglücklich aus und musste genauso in die Nebenrunde wie Jürgen Kleemeyer (LK 22) vom Blexer TB, der gegen Fischer dann im Viertelfinale mit 3:6, 2:6 scheiterte.

Dagegen zog Reiner Indorf mit hart umkämpften Siegen im Achtelfinale (6:3, 7:6 gegen Reinhard Varnhorn/OTeV/LK 15) und Halbfinale (4:6, 6:2, 10:7 gegen Karl-Heinz Gerriets/TC Oldenburg-Süd/LK 14) in das Endspiel ein. Hier traf er auf den Top-Gesetzten Joachim Ebel (LK 10) vom Oldenburger TB und musste diesem nach jeweiliger Satzführung den Sieg überlassen (4:6, 6:7)

In der Nebenrunde trafen dann die beiden Erstrunden-Verlierer Heinz Woesthoff und Jürgen Kleemeyer aufeinander, und hier siegte Woesthoff locker mit 6:1, 6:2. Er verlor dann das Halbfinale gegen den späteren Nebenrunden-Sieger Herbert Schulze (LK14) vom TC GW Oldenburg mit 4:6 und 1:6 und zog auch gegen Varnhorn im Spiel um den dritten Platz den Kürzeren mit 1:6 und 0:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.