• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sven Quader kämpft sich bis auf Rang drei vor

22.03.2019

Oldenburg /Wesermarsch Sven Quader vom TC Lemwerder hat bei den Meisterschaften der Tennisregion Jade-Weser-Hunte (JWH) die Bronzemedaille in der kombinierten Altersklasse Herren 30/Herren 40 gewonnen. In Oldenburg hatten am Wochenende 31 Spieler aus zehn Vereinen in den Kategorien der Herren und der Herren-Altersklassen um die Titel gespielt. Im Vorjahr waren es noch 54 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 19 Vereinen gewesen. Aufgrund der schwachen Beteiligung konnten nur drei Titelträger (Vorjahr: sechs) ermittelt werden. Die Damenwettbewerbe wurden mangels Meldungen (nur vier) abgesagt.

Im Zwölfer-Feld der Herren 30 spielten alle drei gemeldeten Wesermarsch-Teilnehmer, nachdem das Feld mit den Herren 40 zusammengelegt worden war. Darunter waren vom TK Nordenham Dennis Klahn (LK 13) und Björn Müller (LK 23) und vom TC Lemwerder Sven Quader (LK 11). Während der an Position zwei gesetzte Quader per Freilos in das Viertelfinale einzog, mussten sich die beiden TKNer im Achtelfinale gegen Spieler vom Huder TV behaupten.

Dabei gelang Klahn ein deutlicher 6:1, 6:2-Sieg gegen Christoph Wagner (LK 15). Müller konnte einen knappen 7:6, 7:5-Erfolg gegen den um vier Leistungsklassen besseren Frank Kruse (LK 19) erringen. Im Viertelfinale war dann aber für beide Schluss. Björn Müller unterlag dabei Timo Droste (LK 12) vom Huder TV mit 1:6 und 4:6, während Dennis Klahn auf Sven Quader traf und hier nur sehr knapp im Match-Tiebreak (3:6, 7:6, 8:10) den Einzug in das Halbfinale verpasste.

Hier war dann auch Schluss für Quader, der dem ungesetzten Jakob Jaeger (LK 20) vom TV Metjendorf mit 2:6 und 4:6 unterlag. Im Spiel um den dritten Platz konnte er sich dann aber glatt mit 6:1, 6:1 gegen Timo Droste durchsetzen.

Das 13er-Herrenfeld war am besten besetzt – unter anderem mit vier Spielern aus der deutschen Rangliste mit Leistungsklasse (LK) eins. Elf Spieler kamen allein vom Oldenburger TeV.

Zu ihnen zählte auch der frühere TKNer Fabio Jochens (LK 10). Er konnte das Auftaktspiel gegen seinen Trainingskameraden aus dem Regionskader, Paul Hannack (LK 15) vom OTeV, mit 6:3, 6:3 gewinnen, musste dann aber im Viertelfinale gegen den an Position drei gesetzten deutschen Ranglistenspieler Marlon Wilken (DTB-Rangliste Nummer 582) mit 4:6 und 2:6 eine glatte Niederlage einstecken.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.