• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

STÜDEMANN-CUP: Ostendorf und Behnke im Finale

21.02.2008

NORDENHAM Mit Sönke Ostendorf und Kjell Behnke haben zwei junge Talente des SV Nordenham den Sprung in die Endspiele des elften Klaus-Stüdemann-Cups geschafft. Die beiden Jungspunde überzeigten in der Halle des TK Nordenham durch druckvolles Spiel und sind mit ihren Finalteilnahmen die besten der 16 gestarteten Wesermarschler gewesen. Doch auch zahlreiche weitere Einheimische konnten sich für die Endrunden in den Altersklassen U 9, U 8 und U 7 qualifizieren.

„Ich bin auch mit dem zweiten Platz zufrieden", sagte der achtjährige Sönke nach seiner Finalniederlage gegen Niklas Siggelkow (TC Prisdorf). Dass er unbedingt den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen wollte, konnte man deutlich an seinen enttäuschten Gesichtszügen ablesen. Trotzdem zeigte das ansonsten bereits im Großfeld aktive SVN-Talent sein großes Potenzial und blieb bis zum Finale bei den Junioren U 9 ohne Satzverlust. In seiner Altersklasse landeten Leon Wagner (TV Winsen) und Luca Klaproth (TC Edewecht) auf Platz drei und vier. Mit TKN-Nachwuchshoffnung Daniel Eppler erreichte ein zweiter Nordenhamer die Endrunde. Er scheiterte im Achtelfinale an Mark Doodeman (Ganderkeseer TV).

Bei den Junioren U 8 kamen alle drei Wesermarsch-Starter über die Gruppenphase hinaus. Loic Wempe vom TKN qualifizierte sich als Zweiter der Gruppe I für das Achtelfinale, unterlag hier dem Bremer Maximilian Kloss. Linus Brüggemann (SVN) und Eike Bohlen (Blexer TB) schafften es sogar ins Viertelfinale. Linus unterlag hier dem Oldenburger Ole Böschen, Bohlen musste sich dem späteren Finalisten Kai von der Assen aus Steinfeld beugen. Von der Assen verlor das spannende U 8-Finale gegen Lasse Tilbürger (Ganderkeseer TV), der mit 7:3 im Tie-Break des dritten Satzes das bessere Ende für sich hatte. Dritter wurde Brüggemann-Besieger Böschen, der den Vorjahressieger Henrik Heitmann (Viktoria Hamburg) mit 10:8 im Tie-Break besiegen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ungewöhnlich starke Matches zeigten die Junioren U 7. „In den Vorjahren sah man schon einen klaren Unterschied in Sachen Kraft und Größe zwischen den Jüngsten und den U 8-/U 9-Konkurrenzen. Das ist heute überhaupt nicht so", erklärte Organisator Karl Brandau. So verwunderte es nicht, dass der erst sechsjährige Kjell Behnke sich auf das Gruppenfoto der Junioren U 8 schlich, dort keineswegs auffiel, denn von der Größe passte er voll ins Bild.

Größe zeigte der Nordenhamer auch auf dem Tenniscourt. Zwar unterlag der als „Geheimfavorit“ von seinem Trainer Andreas Waller eingeschätzte SVN-Akteur gleich in seinem ersten Spiel gegen Jim Bruns klar mit 0:3 und 2:3, holte sich dann aber mit vier Siegen in Folge sein Selbstbewusstsein zurück und stand plötzlich im Finale. Sein Gegner: Vorrundenschreck Jim Bruns. Welches Talent in Kjell steckt, zeigte er im ersten Satz, den er in weniger als zehn Minuten mit 4:0 für sich entschied. Anschließend wurde der Bad Zwischenahner Bruns jedoch immer stärker und konnte die Partie noch drehen.

„Ein unglaubliches Match“, fand Schiedsrichter Mark Fitschen. Platz drei in dieser Altersklasse ging an Svante Hoppe, der im kleinen Finale Leopold Jürgensen aus Varel besiegte. Jürgensen fehlte wohl die Kraft, denn im Halbfinale hatte ihn SVN-Talent Behnke mit 8:6 im Tie-Break niedergekämpft. Zuvor musste Jürgensen einen weiteren Nordenhamer aus dem Weg räumen: Mathis Schultze vom TKN unterlag dem Vareler im Viertelfinale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.