• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reiterverein setzt auf richtiges Ross

03.09.2018

Ovelgönne 39 Festwagen und Fußgruppen zogen am Sonntag wieder durch das Burgdorf – entlang der Straßen tausende Zuschauer. Zum 388. Mal feierte Ovelgönne seinen Pferdemarkt – und der erste Preis des Umzugs blieb gleich vor Ort.

Der Reiterverein Ovelgönne startete fast am Ende des Umzuges, aber zumindest in diesem Jahr war die Startnummer 31 die Glückszahl der Frauen und Männer des 1908 gegründeten Vereins. Die Vereinsmitglieder hatten tatsächlich extra für den Umzug alles an Pferden aus dem Stall geholt, was sie finden konnten: alte Rappen, kleine Fohlen, wilde Hengste, Seepferdchen und sogar auf einem Einhorn wurde aufgesattelt. Reiterverein, Pferde, Pferdemarkt – die Jury war sich am Ende einig: 381 Punkte konnten die Sieger auf sich vereinen.

Atommüll auf dem Pferdemarkt

Aber auch bei den anderen Wagen und Fußgruppen waren der Fantasie auch in diesem Jahr wieder keine Grenzen gesetzt. Die Vorjahressieger, die 5. Herrenmannschaft des Sportclubs Ovelgönne, blieb seiner Linie treu: Im vergangenen Jahr siegten sie mit dem Thema Windenergie – in diesem Jahr reichte es mit „Atommüll“ derweil nur für Platz 13. Die mehrköpfige Jury, die unter anderem die Kreativität und das Verhalten während des Umzugs bewertete, konnte mit Atommüll wohl nicht so viel anfangen wie mit Windenergie.

Pferdemarkt live bei Facebook

Pharaonen auf Platz 2

Besser kamen die „Pharaonen auf Nilfahrt“ der „Burgläufer“ an. In goldenes Geschmeide gekleidet – und ein paar „Sklaven“ auspeitschend – schaffte es die Gruppe auf Platz 2 mit 368 Punkten. Die „Puppenstube“ der SG Damenfußball Großenmeer, die zwischendurch immer wieder „aufgezogen“ werden musste, erreichte 356 Punkte und schaffte es aufs Treppchen.

Ärgerlich für die „Marionetten“ der „Blutgruppe Sekt“, denn die ließen zwar auch ordentlich die Puppen tanzen, verfehlten das Treppchen aber um einen Punkt.

Viel Fantasie und Abwechslung

Bei den anderen Gruppen gab es unter anderem Clowns auf einem riesigen Rhönrad („Turnvater Jahns Enkel“), die „Pink Ladys“ mit ihrem„American Diner“ oder die Stewardessen vom „Club der blauen Mädels“ zu sehen.

Begleitet wurde der Umzug wie gewohnt von mehreren Musikzügen, zudem hatte nahezu jeder Wagen seine eigene Musik dabei. Damit aber die Zuschauer entlang der Strecke mehr zu tun hatten als nur zu hören und zu schauen, wurden wieder ordentlich Bonbons – und der eine oder andere Schnaps – verteilt.


Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Claus Arne Hock
Volontär, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2743

Weitere Nachrichten:

Reiterverein | Reiterverein Ovelgönne

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.