• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Rastede II deklassiert Ovelgönne

12.03.2018

Ovelgönne /Abbehausen Rückrundenstart mit krachender Niederlage: Am Freitagabend haben die in der Fusionsklasse A spielenden Fußballer der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne beim Tabellenführer der Staffel Süd, FC Rastede II, mit 0:9 (0:4) verloren. In der Nordstaffel hat der TSV Abbehausen II einen Punkt in einer umkämpfte Partie kurz vor dem Ende aus der Hand gegeben: Er unterlag dem Heidmühler FC II mit 2:3 (0:0).

Staffel Süd

FC Rastede II - SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne 9:0 (4:0). Die SG bekam die Quittung für die holprige Vorbereitung, in der wetterbedingt kaum an ein vernünftiges Training zu denken war. Rastedes Claas Degener gab mit seinem Treffer zum 1:0 schon in der dritten Minute den Startschuss für das Schützenfest. Zur Halbzeit führten die Hausherren durch Treffer von Degener, Arne Lieberum und Erdem Zirh mit 4:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in der zweiten Halbzeit war Ovelgönne chancenlos: Zwei Minuten nach Wiederanpfiff markierte Zirh den fünften Rasteder Treffer. Nils Schelling, Niklas Hintz und Mark Bittger sorgten mit ihren Toren für das Endergebnis.

Tore: 1:0 Degener (3.), 2:0 Lieberum (28.), 3:0 Zirh (32.), 4:0 Degener (40.), 5:0 Zirh (47.), 6:0 Schelling (65.), 7:0 Hintz (78.), 8:0 Lieberum (83.), 9:0 Bittger (85.).

Staffel Nord

Heidmühler FC II - TSV Abbehausen II 2:3 0:0). Die Abbehauser liefen nach einer ereignisarmen ersten Hälfte im zweiten Durchgang lange einem Rückstand hinterher, glichen dann mit zwei späten Treffern noch aus – und standen am Ende doch mit leeren Händen da.

Zur Pause stand es 0:0. Aber im zweiten Durchgang kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Stefan Wiethaup brachte die Gastgeber in der 48. Minute in Führung. Zu allem Überfluss leistete sich TSV-Torhüter Christian Luga dann auch noch ein Eigentor. Aber die Grün-Gelben kämpften sich zurück ins Spiel. Sebastian Rabe schoss in der 75. Minute den Anschlusstreffer, keine zehn Minuten später glich Mohammed Yassin aus. Ein Punktgewinn blieb der Mannschaft von Sascha von Minden aber verwehrt: Basir Azizi traf wenige Minuten vor Abpfiff zum 3:2-Endstand.

Tore: 1:0 Wiethaup (48.), 2:0 Luga (68., Eigentor), 2:1 Rabe (75.), 2:2 Yassin (83.), 3:2 Azizi (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.