• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: SC Ovelgönne kündigt Spielgemeinschaft auf

05.06.2018

Ovelgönne Die Spielgemeinschaft SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne löst sich nach gerade drei Jahren wieder auf. Die Ursache liegt darin, dass der SC Ovelgönne von 1964 in einer vereinsinternen Sitzung mit Vorstand, Trainern und Betreuern diesen Schritt mehrheitlich beschlossen und in die Wege geleitet hat.

Die anderen beiden Vereine wurden Anfang Mai über diesen Schritt unterrichtet. Die Ursachen für diese Entscheidung erläuterten der 1. Vorsitzende Klaus Schermer und Geschäftsführer Rudi Schulenberg dahingehend, dass die bei der Gründung der SG genannten wesentlichen Ziele, u.a. sportliche Erfolge, bislang ausgeblieben sind und auch die Integration der Spieler, vereinsübergreifend, bislang nur in Teilen gelungen ist. Vor allem ist aber auch die Identifikation der SCO-Mitglieder mit der Spielgemeinschaft nicht gelungen, zumal der Sport-Club Ovelgönne von 1964 ein „reiner“ Fußballverein gegenüber den beiden Vereinen aus Neustadt und Oldenbrok als Turnvereine mit unterschiedlichen Ausrichtungen ist, so Geschäftsführer Rudi Schulenberg.

Die Vereine TV Neustadt und Oldenbroker TV waren überrascht von der Entwicklung und konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Fußballobmänner Maik Wiechmann (TVN), Hergen Müller (OTV) und Günter Wöhler (SCO) haben sich seit der Gründung der SG engagiert, um den Zusammenhalt der neuen SG herzustellen. Jürgen Kikker, Vorsitzender des Oldenbroker TV, sieht in diesem Schritt einen Rückschritt für den Fußballsport in der Gemeinde Ovelgönne. „Der SCO hätte dem Konzept mehr Zeit einräumen müssen und vor allem die auftretenden Probleme mit den Partnervereinen ansprechen und nach Lösungen suchen müssen..“ Die Vereine werfen jedoch trotz unterschiedlicher Auffassungen den Blick nach vorne. Die Vorbereitungen für die neue Saison sind angelaufen, es wird wieder einen Sport-Club Ovelgönne geben, die SG Neustadt/Oldenbrok wird auch den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Die Eingliederungen der jeweiligen Herrenmannschaften erfolgt nach den Richtlinien des NFV.

Nicht betroffen von der Auflösung ist der Jugendfußball, hier wird die bereits seit zehn Jahren bestehende Kooperation fortgesetzt.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.