• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pferdesport: Große Zuversicht vor riesiger Herausforderung

01.11.2018

Ovelgönne Das ist eine riesige Herausforderung in einer großen Halle: Die Dressurreiterinnen des Reitervereins Ovelgönne haben sich viel vorgenommen. Sie wollen an diesem Donnerstagabend beim Agravis-Cup in der großen EWE-Arena in Oldenburg in der Kür der Vereinsmannschaften laut Trainer Christian Heilhecker ganz weit oben landen. In einer Dressurprüfung der Klasse A messen sie sich mit 13 anderen Teams aus dem Oldenburger Land. Die Prüfung beginnt um 19 Uhr. Die Ovelgönnerinnen werden als vorletztes Team an den Start gehen.

Der Trainer ist nach dem Abschlusstraining am Montagabend optimistisch. „Das Team ist gut drauf“, sagt er. „Alle freuen sich.“ Der Auftritt beim Agravis-Cup sei für die Reiterinnen nach dem Landesturnier in Rastede der zweite Saisonhöhepunkt. „Das ist schon etwas ganz Besonderes“, sagt Heilhecker.

Zum Team gehören Sophia Böttcher – die 15-jährige ist die jüngste Ovelgönner Starterin – sowie Johanna Hackmann, Aukje Poelman und Romana de Brito Soares. Heilhecker sagt, dass die Reiterinnen während Vorbereitung ein wenig vom Pech verfolgt gewesen seien. Sophia Böttcher hat gerade erst ein neues Pferd erhalten, und Eske Poelman musste kurzfristig auf ihren Start verzichten, weil ihr Pferd lahmt. „Aber sie wird am Donnerstag an meiner Seite stehen“, macht Heilhecker klar, dass sie fest zum Ovelgönner Team dazugehört. Für Eske Poelman sprang Co-Trainerin Romana de Brito Soares kurzfristig ein – kein Problem, meint Heilhecker. „Sie hat ja die Kür mitgeschrieben und die letzten vier Trainingseinheiten mitgemacht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Richter werden die Ausführung bewerten und zudem eine Note für Schwierigkeit und Choreographie geben. „Die beiden Noten werden dann zusammengezählt“, erklärt Heilhecker. Im vergangenen Jahr hatten die Ovelgönnerinnen Rang drei belegt. Nur die TG Bad Zwischenahn und der RC Hude waren besser. Das Team aus Bad Zwischenahn sei auch in diesem Jahr wieder einer der Favoriten, meint Heilhecker.

Die Teams müssen aber nicht nur die Richter überzeugen. Als zusätzliches Bonbon gibt es einen Publikumssieger, der durch eine Phonwertung ermittelt wird. Für Reitsportfans aus der Wesermarsch und Menschen aus dem Burgdorf heißt es also: Stimmbänder ölen und auf nach Oldenburg und! „Wir werden voraussichtlich mit 70 Leuten anreisen und freuen uns über alle, die uns kurzfristig noch unterstützen wollen“, sagt Heilhecker. Interessierte, die es nicht in die Halle schaffen, könnten sich laut Heilhecker die Prüfung auf der Internetplattform „www.clipmyhorse.tv“ live anschauen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.