• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pferdesport: Hoffnungsvolle Talente messen sich in Ovelgönne

25.01.2020

Ovelgönne Der Juniorenvergleichswettkampf des Reiterverbands Oldenburg steigt an diesem Samstag, 25. Januar, beim Reiterverein Ovelgönne. Los geht es um 9 Uhr.

Im Vorfeld hatten die Reiterinnen und Reiter sich bei Sichtungen in den sechs Kreisen des Reiterverbands Oldenburg (Ammerland, Friesland/Wilhelmshaven, Delmenhorst, Oldenburg, Wesermarsch und Oldenburg-Münsterland-Cloppenburg) qualifizieren müssen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Reiter und Reiterinnen der Jahrgangs 2003 und jünger mit der Leistungsklasse 0 oder sechs. Es dürfen fünf Reiter mit Ponys und fünf mit Pferden aus jedem Kreis reiten. Sie bilden eine Mannschaft. Die jeweils vier Besten der einzelnen Disziplinen fließen in die Mannschaftswertung ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gewertet werden Dressur sowie Springen der Klasse E, Theorie und das Vormustern, das im vergangenen Jahr dazu gekommen ist. Die Qualifikanten haben sich in den vergangenen Wochen in den Vorbereitungslehrgängen intensiv auf den Vergleichskampf in der Dressur und Springen vorbereitet.

Los geht es am Sonnabend um 9 Uhr mit dem Wettbewerb für die Ponys. Die Siegerehrung dafür steht um 13.15 Uhr an. Um 13.30 Uhr folgt der Wettbewerb für die Pferde mit der anschließenden Siegerehrung am Spätnachmittag. Es werden alle Mannschaften und die sechs besten Einzelreiter platziert. Sie qualifizieren sich für den Bezirksentscheid am 1. März im Bezirksverband Osnabrück.

Das Pferdeteam aus der Wesermarsch hatte Pech: Lia Spekker vom RV Ovelgönne fällt aus. „Ihr Pferd hat sich verletzt“, sagt Kreisjugendwartin Wiebke Hillmer. Deshalb können ihre drei Teamkolleginnen nur in der Einzelwertung starten. „Für eine Mannschaftswertung müssen mindestens vier Reiter an den Start gehen.“

Ponys: Lilly Gloystein, RV Ovelgönne; Devin Blohm, Jader RC; Aaliyha Fabich, RV Rodenkirchen; Marla Janne Schnelle, Jader RC; und Amelie Lippa, Nordenhamer RC.

Pferde: Anna Beier, Cyra Bruns, beide RV Ovelgönne; Paula Wieland, Nordenhamer RC.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.