• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ovelgönne startet beim Landesturnier

18.04.2019

Ovelgönne Riesiger Jubel: Das erste Team des Reitervereins Ovelgönne ist Vizemeister der Ponyliga Nord. Der Nachwuchs aus dem Burgdorf hat sich damit für die Weser-Ems-Meisterschaften am 19. Mai in Lingen und für das Landesturnier in Rastede qualifiziert. Für das Team ritten Femke Korpis, Tyler Hullmann, Sanna Decker und Anna Beier-Hullmann. Besser war nur die Mannschaft aus Höven – in der Gesamtwertung und auch am sechsten und letzten Spieltag am Wochenende in Ovelgönne.

Höven verzeichnete nach sechs Spieltagen eine Gesamtzeit von 37:39 Minuten, Ovelgönne lag in 38:26 Minuten knapp dahinter und hatte sich während der gesamten Saison mit Höven auf Augenhöhe bewegt. Platz drei belegte Hövens zweites Team in 43:09 Minuten.

Auch der letzte Spieltag war spannend. Höven siegte in 6:02 Minuten vor Ovelgönne in 7:00 Minuten. Auf Rang drei landete das Team des Ammerländer Reitclubs. Zweitbestes Team aus der Wesermarsch waren die Kinder des Stedinger Reit- und Fahrvereins Berne (8:09 Minuten) auf Platz fünf. Die Ovelgönner Zweite belegte Platz sieben (8:17 Minuten).

Die Berner wurden in der Gesamtwertung Sechster (50:29 Minuten) und dürfen ebenfalls bei den Weser-Ems-Meisterschaften in Lingen um den Titel kämpfen. Die Ovelgönner Zweite landete auf Platz sieben (52:35 Minuten). Ob auch sie den Sprung nach Lingen schafft, entscheidet sich nach den Worten von Ovelgönnes Trainerin Aukje Poelman erst nach Abschluss aller Ligen.

Die besten drei Teams der Gesamtwertung haben sich für das Landesturnier in Rastede qualifiziert. Die ersten Sechs der Abschlusstabelle erhalten das sichere Startrecht für die Weser-Ems-Meisterschaft in Lingen.

Stark: Die Reitvereine aus Ovelgönne und Berne stellten je vier Teams in dieser Liga. Außerhalb der Konkurrenz starteten zum ersten Mal die Jüngsten aus Ovelgönner. Unter großem Applaus der Eltern und Gäste drehten die Minis ihre ersten Runden auf einem Ponyspieltag. Janne Heilhecker hatte ihr Pony Mimi dabei und startete als Erste. „Zu Anfang war ich ziemlich aufgeregt“, sagte sie. Auch Femke Bruns war zu Beginn nervös, aber „es hat mit unserer Mannschaft einfach sehr viel Spaß gemacht“. Mit ihren beiden Teamreiterinnen Celia Anetsberger und Luisa Thienken wollen die beiden auch in der nächsten Saison wieder an der Ponyliga teilnehmen.

Reitsport

Ponyliga Gesamttabelle

1. Höven 0:37:39 Minuten

2. Ovelgönne, 0:38:26 3. Höven II 0:43:09

4. Ammerländer RC 0:46:15 5. Grüppenbühren 0:47:03

6. Berne 0:50:29

7. Ovelgönne II 0:52:35

10. Berne II 1:06:04

11. Ovelgönne III 1:06:41

16. Berne III 1:50:37

18. Berne IV 1:57:47

19. Ovelgönne IV 1:58:20

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.