• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Ovelgönner erwarten Brakes Zweite zum Spitzenspiel

24.03.2017

Wesermarsch Spitzenspiel in der 1. Fußball-Kreisklasse Wesermarsch: Am Sonntag um 15 Uhr empfängt die SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne den SV Brake II. Das heißt: Der Tabellendritte erwartet den Tabellenzweiten.

TuS Elsfleth - SG Burhave Stollhamm (Freitag, 19.30 Uhr, Detlef Büsing). Glück für die Burhaver: Die SG hatte vergangene Woche mit 3:4 gegen den 1. FC Nordenham II verloren. Aber weil der FCN einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hat, ist die Partie mit 5:0 für Burhave gewertet worden. Urplötzlich haben die Butjenter wieder Chancen im Titel- und Aufstiegskampf.

Coach Jürgen Penshorn erwartet an diesem Freitag gegen eine im Vergleich zur Hinrunde personell leicht veränderte Elsflether Mannschaft ein schweres Spiel, zumal er Personalprobleme hat. Aber schon gegen Nordenham zeigte sein Team Moral.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Brake III - SG Großenmeeer/Bardenfleth (Sonntag, 12 Uhr, Hartmut Baake). Es bleibt abzuwarten, wie sich die Braker Dritte von der 1:9 Klatsche zuletzt gegen Schwei erholt hat. Aufseiten der Gäste kommt Frithjof Allmers langsam wieder in die Gänge. Marcel Felsmann, Dustin Schindler-Zaspel und Robert Mehrens sind ebenfalls wieder fit. Hauke Heinemann ist ins Teamtraining zurückgekehrt. „Auch das Thema ,Kunstwiese’ darf für uns kein Nachteil sein, da wir den ganzen Winter in Elsfleth trainiert haben“, meint Trainer Ralf Herrmann.

TuS Elsfleth II - 1. FC Nordenham II (Sonntag, 13 Uhr, Frank Schellstede). Das ist bitter: Die Umwertung der Partie gegen Burhave in eine 0:5-Pleite ist gleichbedeutend mit der ersten Nordenhamer Saisonniederlage. Aber die Mannschaft von Trainer Nico Verhoef ist erfahren genug, um das wegzustecken. In Elsfleth ist sie klarer Favorit.

TuS Jaderberg - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor (Sonntag, 15 Uhr, Max Mahn). Die Jaderberger haben in diesem Jahr noch kein Punktspiel bestritten. Die SG dagegen setzte zuletzt gegen Brake III ein Ausrufezeichen. „Aber Jaderberg ist eine andere Hausnummer“, meint Schweis Trainer Heinz Ullrich, der wohl alle Mann an Bord hat. „Das ist eine Spitzenmannschaft – jung und gut.“

FSV Warfleth - Spielvereinigung Berne II (Sonntag, 15 Uhr, Nils Möhlmann). Duell zweier Tabellennachbarn: Für die Gastgeber spricht der Heimvorteil. Das Hinspiel haben sie mit 2:1 gewonnen.

SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne - SV Brake II (Sonntag, 15 Uhr, Patrick Hemme). Beide Mannschaften sind ambitioniert, zudem kennen sie sich in und auswendig. Brake hat zwar einen Zähler mehr auf dem Konto, aber eben auch schon zwei Spiele mehr absolviert.

Die Ovelgönner gehen gelassen in die Partie. Die wichtigsten Personalien haben sie schon geklärt. Auch in der kommenden Saison wird Uwe Zaspel die Mannschaft trainieren und zusammen mit Ralf Decker versuchen, das Team auf die nächste Stufe zu hieven. „Wir sind mehr als zufrieden“, freut sich Fußballobmann Hergen Müller. „Die beiden leben den Fußballsport und achten auch auf die anderen Mannschaften im Verein.“

AT Rodenkirchen - SV Phiesewarden (Sonntag, 15 Uhr, Peter Schüler). Der ATR hat zwar den letzten Tabellenplatz verlassen. Aber er ist immer noch sieglos. Die Gäste spielen vor allem dank ihrer starken Abwehr eine gute Saison. Beim ATR hakt’s vor allem vorne: In 15 Spielen hat er nur 15 Tore geschossen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.