• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fehler im Spielaufbau kosten Brake Punkte

27.08.2018

Papenburg /Brake „Wir haben zu viele Bälle im Spielaufbau verloren.“ Gerold Steindor hat nach der 0:3 (0:1)-Niederlage des SV Brake in der Fußball-Landesliga bei BW Papenburg am Sonntag Klartext gesprochen. Steindor trainiert den SVB zusammen mit Jürgen Damsch. Papenburg erklomm mit diesem Erfolg die Tabellenspitze, Brake wiederum rutschte ins untere Mittelfeld ab.

„Brake fing richtig gut an, stand diszipliniert und verschaffte sich mit gutem Zweikampfverhalten Respekt“, beschrieb Jakob Krause-Heider als sportlicher Leiter bei den Emsländern die Anfangsphase. Sogleich ergänzte er: „Wir hatten alle gedacht, dass das heute eine ganz schwere Nuss wird. Doch nach dem 0:1 war es mit der Stärke der Braker vorbei. Keiner hier hatte das Gefühl, dass die nach dem Rückstand noch ein Tor schießen können.“

Steindor kritisiert

Steindor nannte als weiteren Grund für den sportlichen Ausrutscher die fehlende geistige Frische: „Alles, was uns beim Sieg gegen Nordhorn ausgezeichnet hat, haben wir in Papenburg nicht wiederholen können. Vor allem im Mittelfeld wurde zu langsam und umständlich gespielt.“

Zur Halbzeitpause impfte er seinen Akteuren mehr Mut nach vorne ein. Es half nur wenig, denn Torgefahr strahlte der SVB weiterhin kaum aus. Zu allem Überfluss sah Sahin Yasar auch noch die Ampelkarte (65.). „Die Szene war längst geklärt. Sahin hat wegen eines angeblichen Foulspiels gemeckert. Dafür wurde er vom Unparteiischen verwarnt.“ Yasar beklatschte die Entscheidung des Schiedsrichters und handelte sich damit die Gelb-Rote Karte ein. „Das war völlig unnötig“, ärgerte sich Steindor. Die Hinausstellung führte zu Umstellungen, die die Offensive schwächten.

In Rückstand geriet Brake durch einen Kopfball von Peter Wenken (22.). „Der Ball ist hoch in der lange Ecken eingeschlagen. Das war schwer zu verteidigen“, klärte Steindor auf. Niklas Papen (62.) und Torben Lange (83.) bauten die Papenburger Führung auf 3:0 aus.

Keine Braker Chancen

Brakes Torhüter Patrick Lahrmann musste in der zweiten Halbzeit einige Male eingreifen, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Torchancen für den SVB blieben hingegen aus.

Tore: 1:0 Wenken (22.), 2:0 Papen (62.), 3:0 Lange (83.).

SV Brake: Lahrmann – Heyer (65. Amadou), Yasar, Hardenberg, Heidenreich, Acarbay, Wiese, Westphal (75. Ince), Rakow, Voltmann, Speer.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.