NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Pechvogel Marie Eroms gewinnt Altersklassenwertung

03.06.2015

Großenkneten /Brake Marie Eroms vom SV Brake Lauffeuer hat am vergangenen Wochenende beim 8. Großenkneter Zehnmeilenlauf die Zehn-Kilometer-Strecke ihrer Altersklasse (Weibliche Jugend U20) gewonnen. In 50:44 Minuten überquerte sie die Ziellinie. In der Gesamtwertung aller 149 Starter auf dieser Strecke belegte sie den 72. Rang.

Dornenzweig

Es wäre sogar eine noch bessere Zeit drin gewesen. Sie hatte aber nach einer unglücklichen Begegnung mit einem Dornenzweig das Tempo verletzungsbedingt drosseln müssen.

Über die Zehn Kilometer gingen noch sechs weitere Ausdauersportler aus der Wesermarsch an den Start. Am besten schnitt in der Gesamtwertung Heiko Fellendorf als 28. ab. Der Leichtathlet der SG akquinet Lemwerder benötigte 45:14 Minuten und belegte in seiner Altersklasse M45 den sechsten Rang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schnellster des SV Brake Lauffeuer über diese Distanz war Oliver Steindorff in 46:54 Minuten (32., M45). Er trainiert seit fünf Wochen intensiv und systematisch und lief deshalb eine Zeit, die er letztmals vor fünf Jahren gelaufen ist. „Es ist sogar noch mehr drin“, meinte sein Trainer Ernst Bielefeld.

Überdies gingen die Braker Joerg Kreikebohm (39., M50, 47:50), Katja Grashorn (63., W40, 49:44) und Anja Steindorff (127., W45, 1:00:47 Stunden) auf die Strecke im Landkreis Oldenburg. Jörg Eisenhauer (SG akquinet, M50) lief als 109. ins Ziel ein.

Über fünf Kilometer erzielte Jochen Geisel eine sehr gute Platzierung. Nach 21:30 Minuten hatte er das Ziel erreicht und landete mit dieser Zeit auf dem 16. Rang. Auch Elmar Stamm (Rodenkirchen) war dabei – er erreichte Platz 96 (27:39).

Starker Muchow

Im Zehnmeilenlauf zeigte Michael Muchow, dass er einiges im Tank hat. Der Langstreckler von den Hammelwarder Sprintern absolvierte die Distanz in 1:12:14 Stunden – das reichte für den 21. Platz.

Auch Gerd Wallrafe (38., 1:15:31, SV Brake Lauffeuer) lieferte ein gutes Rennen ab. Gino Catalucci (M60, StTv Berne) und Barbara Mende (W40, Lauffeuer, 1:40:14 Stunden) belegten in der Gesamtwertung zwar hintere Plätze, landeten in ihren Altersklassen aber unter den besten zehn Läufern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.