• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pfiffige Titelsammlerinnen starten durch

15.02.2014

Wesermarsch Das Sportjahr 2013 ist schon längst ein Teil der Geschichte geworden. Aber die Erinnerungen an die tollen Leistungen der Mannschaften, Sportler und Sportlerinnen aus dem Landkreis Wesermarsch bleiben – und sollen angemessen gewürdigt werden. Deshalb wählen die Leserinnen und Leser der NWZ  die Sportler des Jahres 2013.

In den kommenden Wochen stellt die NWZ  die zur Wahl stehenden Athleten regelmäßig vor. Diesmal sind die Athletinnen an der Reihe. Folgende Sportlerinnen aus der Wesermarsch blicken auf tolle Erfolge im vergangenen Jahr zurück und buhlen bei der Sportlerwahl 2013 um die Stimmen der Leserinnen und Leser.

Jaqueline Rowold

Taekwondo, Budo- und Fitnesscenter Dojang NordenhamDie Sportlerin des Jahres 2012 holte 2013 endlich die langersehnte Goldmedaille. Zusammen mit der Deutschen Nationalmannschaft wurde sie Weltmeisterin im Formenlauf. „Ich habe gar nicht damit gerechnet, weil wir uns gegen viele starke Länder durchsetzen mussten“, sagt sie.

Astrid Hinrichs

Boßeln, KBV SchweinebrückDie 24-jährige Mentzhauserin sicherte sich dank einer Aufholjagd den Sieg bei der Championstour. Nach acht Werfen lag sie mit gerade einmal 61 Metern vor der Zweitplatzierten. „Dabei bin ich mal wieder mit einer Nullrunde angefangen“, sagt sie.

Christin Hilmer

Wurfscheibenschießen, Jade Wurftaubenclub

Die 18-jährige Rodenkircherin blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sie schaffte den Sprung in den Bundeskader, nahm an der Europameisterschaft teil und wurde Deutsche Meisterin. „Der Titel war mein Ziel. Aber als Favoritin hatte ich viel mehr Druck als in den Vorjahren“, sagt sie.

Kea Maaßen

SG akquinet Lemwerder, Leichtathletik Die 14-Jährige holte sechs Kreismeistertitel und stellte Kreisrekorde im Hochsprung und im Schlagball auf. Lieblingsdisziplin der vielseitigen Athletin ist das Kugelstoßen. „Dazu braucht man nicht nur Kraft, sondern auch eine gute Technik“, sagt sie.

Annika Ulbrich

Stedinger Turnverein Berne, Trampolinturnen

Die 32-jährige Vorsitzende des Stedinger Turnvereins holte sich beim Deutschen Turnfest den Titel im Wahlwettkampf ihrer Altersklasse. Vom Titelgewinn erfuhr sie erst in den eigenen vier Wänden, weil sie direkt nach dem Wettkampf hatte abreisen müssen. „Das war überraschend – aber ein gutes Gefühl“, sagt sie.

Wolfgang Grave
Lokalsport
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2210

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.