• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pflichtspiele dienen als Härtest

03.09.2016

Nordenham /Elsfleth Offiziell starten die Handballmannschaften an diesem Sonnabend in die neue Saison, aber die beiden Trainer der Landesklassisten HSG Blexer TB/SV Nordenham und Elsflether TB II sehen die Erstrundenspiele des Verbandspokals eher noch als Vorbereitungsspiele. Ähnlich scheint es bei den Konkurrenten zu sein. Aber klar ist auch: Irgendein Team wird gewinnen und in die zweite Runde einziehen, wenn in der Nordenhamer Sporthalle Mitte ab 14.15 Uhr der Ball fliegt.

Auftaktspiel

Das Auftaktspiel bestreitet der Gastgeber gegen den Ligarivalen HSG TSV Grüppenbühren/Bookholzberger TB II. „Das Spiel hat einen gewissen Testspielcharakter, ist aber trotzdem wichtig, um zu sehen, wo wir stehen“, sagt der neue HSG-Coach Daniel Pargmann. Der Ehrgeiz zu gewinnen sei zumindest da, auch wenn er die Gäste zum Favoriten erklärt. Frohe Botschaft erhielt Pargmann Anfang dieser Woche, denn das in Kiel studierende Eigengewächs Darius Block wird zukünftig mit einem Doppelspielrecht auch wieder für die Nordenhamer auflaufen.

Dafür fallen mit Michael Goslawski, Christoph Geil, Kevin Hünnekens und Marcus Büsing gleich vier Langzeitverletzte wohl mindestens bis Weihnachten aus. Am Sonnabend fehlt zudem Jacio Böger (Urlaub).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufsteiger gegen TvdH

Anschließend greift um 16 Uhr auch der Aufsteiger Elsflether TB II ins Geschehen ein. Gegen den Verbandsligisten TvdH Oldenburg scheinen die Trauben aber sehr hoch zu hängen, falls – ja falls – die Haarentorer die Aufgabe ernst nehmen und mit ihrer bestmöglichen Mannschaft antreten. Gerüchten zufolge soll dies nicht der Fall sein.

Ein Weiterkommen ist für Elsfleths Coach Eduard Goosmann trotzdem nicht zwingend erforderlich. „Den Pokalwettbewerb nehmen wir nicht allzu ernst“, sagt er offen und ehrlich. Er sehe die Partie eher als Trainingsspiel an. Die beiden Sieger spielen ab 18 Uhr um den Einzug in die zweite Runde.

Wegen eines Freiloses hat die Oberligamannschaft des Elsflether TB diese bereits erreicht. Auch das Frauenteam des ETB erwischte ein Freilos in der ersten Runde des Verbandspokals.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.