• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Piepers übernehmen Thron

12.08.2014

Weserdeich „Ärger bei den neuen Schützenkönigen, wer nächstes Jahr welche Kosten für die dazugehörige Feier übernimmt, wird es dieses Mal nicht geben“, scherzte der Vorsitzende Kurt Stührmann bei der Proklamation des neuen Weserdeicher Königshauses. Mit Doris und Holger Pieper hatte den Holzvögeln am Freitagabend ein Ehepaar die entscheidenden letzten Schüsse verpasst und durfte am Sonntag den Königstitel entgegennehmen. Wie oft die beiden langjährigen Mitglieder schon zu Majestäten gekürt wurden, konnten sie aus dem Stehgreif gar nicht sagen – dass sie allerdings zusammen als Königspaar repräsentieren, sei dagegen noch nicht so häufig vorgekommen, schmunzelte die neue Königin. Ihre Vorgängerin Renate Drosdek und Susanne Milan werden ihr als erste und zweite Hofdame zur Seite stehen.

„Der Blödeste vom ganzen Verein ist bei den Herren erster Ritter geworden“, verulkte der Vorsitzende sichbei der Verlesung der besten Herren selbst. Derartig derbe Worte nutzte Stührmann für Bodo Engel, der zweiter Ritter wurde, aber selbstverständlich nicht.

Neben den Erwachsenen hatten auch die Kinder und Jugendlichen ihr Können gezeigt. Erst seit wenigen Monaten gehört Felix Naber zum Verein. An Talent mangelte es dem Achtjährigen aber nicht: nach dem Schießen mit dem Lichtpunktgewehr wurde er zum Kinderkönig ernannt. Ihm zur Seite steht Justin Laabs als erster Ritter. Jugendkönig Tammo Rowehl konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen. Christian Stöver stieg vom zweiten zum ersten Ritter bei den Nachwuchsschützen auf. Neu war hingegen der Name Leyla Hartmann, die in Abwesenheit zur zweiten Ritterin gekürt wurde.

Für Henning Spark gab es den Bremermann-Pokal. Der Hans-Harms-Gedächtnispokal wurde Christian Pieper überreicht. Renate Drosdek bekam neben dem Titel der zweiten Hofdame auch den Inge-Seyen-Gedächtnispokal.

Nach Tanz und Spaß im Festzelt wurden dann zu späterer Stunde die Gewinner des Dorfpokalschießens bekannt gegeben: Sowohl mit dem Luft- als auch mit dem Kleinkalibergewehr errang Heike Gloystein bei den Frauen den 1. Platz. Gerold Schlötelburg und Fred Ötken wurden bei den Herren Erste mit dem Luftgewehr beziehungsweise mit dem Kleinkalibergewehr.

Im Luftgewehr-Mannschaftsschießen ging der 1. Platz an „Wussow 2“. Die Mannschaft „Hegering Stedingen 3“ war im Umgang mit dem Kleinkalibergewehr am treffsichersten und der Sonderpreis in dieser Kategorie ging an die Feuerwehr Weserdeich. Ein ruhiges Händchen beim Darten bewiesen die „Stedinger Jungs 2“. Mit Urkunden, Pokalen sowie Getränke- und Grillgutscheinen wurden die Sieger belohnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.