• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Produktionsausfall wegen Nachschubproblemen
Drei-Tage-Woche im Emder VW-Werk

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL: Ralf Voigt warnt vor Ihrhove

12.08.2006

WESERMARSCH Das Team von René Jonker beginnt mit einem Heimspiel. Der SV Brake reist zum Neuling aus Ihrhove.

von jürgen schultjan WESERMARSCH - Bezirksoberliga, SV Concordia Ihrhove - SV Brake (Sonntag, 13. August, 15 Uhr). „Die wollen spätestens in drei Jahren wieder zurück in der Oberliga sein“ vermutet Ralf Voigt, Trainer des Fußball-Bezirksoberligisten SV Brake, über den ersten Punktspielgegner der Saison 2006/2007. Daher will er sich auch vom Saisonziel des Neulings „Klassenerhalt“ nicht blenden lassen. „Ich habe Ihrhove im Testspiel gegen den Regionalligisten SV Wilhelmshaven gesehen und war beeindruckt“, schilderte Voigt. Damals unterlag Ihrhove, das rund 70 Minuten lang mit 1:0 geführt hatte, am Ende nur mit 1:3.

Zwar habe der Gastgeber mit dem togolesischen Nationalspieler Sherif Touré (Ziel unbekannt) das Aushängeschild verloren, sei aber, auch wegen der Neuzugänge vor allem von Germania Leer, wesentlich schwieriger auszurechnen, betonte Voigt. Der Trainer des SV Brake setzt am Sonntag auf das spielerische Potenzial seiner Mannschaft und dabei auf eine sich allmählich stabilisierende Abwehr, die gegenüber dem Pokalspiel am vergangenen Mittwoch in Bümmerstede unverändert bleiben soll. Mustafa Abbas wird weiterhin fehlen, hinter den Einsätzen von Markus Bron, Necati Uluisik und Patrick Oltmann stehen krankheits- und verletzungsbedingt noch einige Fragezeichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga Nordost: 1. FC Nordenham1. FC Ohmstede (Sonntag, 15 Uhr, Plaatwegstadion). „Wir haben zwar nur einen kleinen Kader, aber vielleicht hat das dazu geführt, den Teamgedanken gewaltig fördern zu können“, ist René Jonker, Trainer des 1. FC Nordenham, mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Vor allem die jüngeren Spieler haben die Bedeutung ihrer Verantwortung in diesem Team erkannt, freut sich Jonker, der aus privaten Gründen auf seine Neuzugänge Oliver Habecker und Hasan Müstak verzichten muss. Da Kevin Pütz beruflich bedingt am Sonntag fehlt und daher am Freitag in der Zweiten Mannschaft gespielt hatte, wird Thomas Rüthemann, der zuletzt im Mittelfeld agierte, auf seiner früheren Stammposition als Sturmspitze agieren.

Der FC Ohmstede – Kader siehe rechte Spalte – hatte zuletzt einige personelle Probleme, so dass sogar der Ex-Trainer Timo Ehle einspringen musste. „Ohmstede besitzt eine erfahrene Mannschaft, die sehr diszipliniert spielen kann“, kennt René Jonker den Gast sehr gut. Er fürchtet bei Ohmstede besonders die Stärke bei Standardsituation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.