• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Titelkämpfe: Voltigiererinnen überzeugen mit tollen Leistungen

05.11.2018

Ramsloh /Wesermarsch Die Voltigier-Teams aus der Wesermarsch haben jetzt beim Turnier auf der Anlage des Reit- und Fahrverein Saterland in Ramsloh klasse Leistungen gezeigt. Sie feierten Erfolge bei der Bezirksmeisterschaft und im Kids-Cup.

Bei den L-Gruppen landete das Team Rubin des Stedinger Reit- und Fahrvereins Sturmvogel Berne mit der Wertnote 4,944 und dem Pferd Caramba hinter Garrel II auf Rang zwei. Damit nicht genug: Als bestes Pferd wurde Caramba mit der Wertnote 6,700 bewertet.

Die Kids-Cup-Wertung 2018 mit den Ergebnissen aus den Turnieren in Garrel, Berne, Mooriem, Höven und Saterland gewann bei den Galopp-Schritt-Gruppen die Mannschaft „Team Flieder“ aus Berne vor Ahlhorn III und Ovelgönne II.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schritt-Schritt-Wertung holte die Mannschaft „die Smarties“ aus Grüppenbühren den Kids-Cup 2018 vor dem „Team Royal“ aus Berne und vor Garrel IV.

Bei den Kombi-Gruppen siegte das Team Flieder aus Berne mit dem Pferd Fargo und der Endnote 68,000. Vorgestellt wurde die Gruppe von Anna Ripken. Platz zwei ging mit der Endnote 63,533 an Tamingaburg IV vom RuFV Tamingaburg. Vorgestellt wurde diese Gruppe von Tomke Hessenius mit Pferd Gerrit.

Platz drei mit der Endnote 62,733 sicherte sich das Team vom RV Stollhamm mit dem Pferd Argentos. Vorgestellt wurde die Mannschaft von Britta Kollmann

Bei den Schritt-Schritt-Gruppen – Abteilung 1 – siegten „die Smarties“ mit dem Pferd Smart Charlie vom RV Grüppenbühren mit der Wertnote 81,242. Vorgestellt worden war die Mannschaft von Martina Kautz.

Platz zwei belegte der RV Ovelgönne mit der Wertnote 80,300 und dem Pferd Wandessa. Diese Gruppe war von Gitte Saathoff vorgestellt worden. Platz drei ging an den RV Visbek mit der Wertnote 75,750.

In der zweiten Abteilung siegte das Team Royal vom Stedinger RuFV Sturmvogel Berne mit dem Pferd Fargo und der Wertnote 80,450. Es war von Beke Logemann vorgestellt worden.

Bei den Mini-Schritt-Gruppen feierte Saterland V vom RuFV Saterland den Erfolg mit der Endnote 40,166, vor Visbek V vom RV Visbek. Platz drei belegte das Team Oliv vom Stedinger RuFV Sturmvogel Berne mit der Wertnote 37,166 und dem Pferd Fargo. Es war von Annika Wessels vorgestellt worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.