• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Reiter mischen vorne mit

25.07.2017

Rastede Die Finalprüfungen am Abschlusstag des 69. Oldenburger Landesturniers sind für viele Reitsportler und Reitsportlerinnen der Wesermarsch der sportliche Höhepunkt der Wettbewerbe im Rasteder Schlosspark gewesen. Stark: Lene Sofie Brandt vom Nordenhamer RC schnappte sich am Wochenende mit Salita con Sally den Talentförderpreis. Sie gewann die Dressurprüfung der Klasse L mit der Wertnote 8,2. Im Finale der Senioren und Seniorinnen in der mit Kandare gerittenen Dressurprüfung der Klasse L* wurde Talke van der Velde vom RUFV Rodenkirchen mit Anka Oldenburger Vizelandesmeisterin (65,980 Prozent).

Nach einer Schulterverletzung ging Hendrik Sosath (Sturmvogel Berne)  erstmals wieder bei einem Turnier am Start. In der Springprüfung Klasse S** wurde er mit Lady Lordana nach dem Stechen Sechster. Sein Vater Gerd Sosath landete in der Zeitspringprüfung der Klasse S** mit Casirus auf Rang vier.

Im Jugendchampionat zeigte Emma Duhm vom Butjadinger RV ihre Vielseitigkeit. Sie landete in der kombinierten Prüfung der Klasse E mit Medius auf Rang drei.

Beim Nachwuchspreis für junge Dressurreiter der Klasse M wurde Juliane Müller vom RV Ovelgönne mit Blue Ray Vierte. In einer Dressur der Klasse M* sprang für Juniorin Luisa Hemme vom Jader RC Rang sechs heraus. In der Dressur der Klasse A* wurde Emma-Riana Brunken vom Jader RC mit Liske Achte. In der Zeitspringprüfung der Klasse M* der Junioren belegte Gina von Häfen (Jader RC)mit „Die Dame“ in 55,43 Sekunden Rang sechs.

Derweil durften die Voltigerierinnen vom Moorriemer RC – wie schon vor zwei Jahren – in Rastede jubeln. Das Team um Longenführerin Nadine Klein gewann den Wettbewerb für M*- und L-Gruppen mit Charly Brown und der Note 6,296.

Die Moorriemerinnen hatten sich den schweren Bedingungen angepasst. Weil die Sandplätze sehr nass waren, vereinfachten sie im Prüfungszirkel ihre Kür, um es Charly Brown einfacher zu machen. Mit einer laut Julia Strauß soliden Pflicht und einer ordentlichen Kür gewannen sie den Wettbewerb vor dem Team aus Garrel (5,993) und dem Team aus Horstedt (2,623), das ein Problem mit seinem Pferd hatte. Für Moorriem voltigierten Janneke Schuhmacher, Alina Lüerßen, Julia Strauß, Kim Bohmann, Marie Ficke und Kea Schnatbaum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.