• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Justin Felker und Linda Nickel jubeln

26.10.2017

Rastede /Wesermarsch Neue Spielzeit, gewohntes Bild: Die Tischtennis-Abteilung des Elsflether TB (ETB) hat am Wochenende mit 18 Mädchen und Jungen die meisten Nachwuchs-Asse im ersten Durchgang der sechsten Auflage des Jade-Weser-Port Grand Prix gestellt. Spielerinnen und Spieler von 35 Vereinen waren in Rastede an die Tische gegangen. Der MTV Jever stellte 15, die TSG Westerstede elf und der Gastgeber FC Rastede zehn Kinder.

In der inoffiziellen Vereinswertung führt der ETB mit 34 Punkten. Dahinter liegen der MTV Jever (24), TuR Eintracht Sengwarden (22) und der TuS Horsten (20). Die TTG Lemwerder/Warfleth hat sechs Punkte geholt. Außerdem stellte sich ein Talent vom AT Rodenkirchen dem Wettbewerb.

In der Altersklasse U-22 (Jungen/Junioren) traten 18 Spieler an. Es gewann Keno Behrens vom SV Potshausen (7:0 Siege). Platz zwei belegte Hannes Busse vom TTV Cloppenburg (6:1). In der Altersklasse der Jungen blieb Frederik Wessel vom TuR Eintracht Sengwarden in sieben Spielen unbesiegt. Auf Rang zwei folgte sein Vereinskamerad Thorsten Grimm (6:1). Bei den Schülern A feierte Joris Kasten vom Oldenburger TB sieben Siege in sieben Spielen. Dahinter platzierte sich Oliver Jürgens vom MTV Jever (6:1). Justin Felker vom ETB (4:3) belegte in dieser Konkurrenz Position elf. Cedric Wiesensee vom ETB landete mit derselben Bilanz auf Platz 15. In der Altersklasse der B-Schüler spielte Justin Felker (8:0) seine Klasse aus. Er gewann das Turnier und hatte sich nur gegen den späteren Drittplatzierten Mika Offermann vom TSV Lamstedt nach einem 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen beweisen müssen. Hinter Justin reihten sich fünf Schüler mit einer 6:2-Bilanz ein. Zu ihnen gehörte auch der Elsflether Walter Schwab. Michael Kin von der TTG Lemwerder/Warfleth (5:3) wurde Neunter. Eine 4:4 Bilanz wiesen Huzaifa Algabouri, Nikita Schwab und Daniel Schildt vom ETB auf.

Bei den C-Schülern (19) gewann Johannes Alexander Inden vom MTV Jever. Zweiter wurde Fabian Vogelsang von der DJK Bösel. Beide hatten sechs Mal gewonnen und ein Mal verloren. Daniel Schildt belegte Rang fünf (5:2). Jonas Göring (Lemwerder/Warfleth, 4:3) wurde Elfter.

Spielstark präsentierte sich Hannah Detert vom TuS Horsten in der Altersklasse der A-Schülerinnen. Sie blieb unbesiegt (6:0). Rang zwei sicherte sich Valeria Schwab vom ETB (5:1). In der Altersklasse der B-Schülerinnen ließ Hannah Detert (6:0) erwartungsgemäß nichts anbrennen. Zweite wurde Leonie Derjuevom SV Molbergen (5:1) vor der talentierten Linda Nickel vom ETB (4:2). Ausgeglichen (3:3) war die Bilanz der Elsfletherinnen Elisa Baum, Afnan Algabouri und Atena Afravi.

Bei den C-Schülerinnen sicherte sich Linda Nickel dann den Turniersieg mit sechs Erfolgen. Zweite wurde Annika Kunkel (BW Bümmerstede, 5:1). Die entscheidende Partie gewann Linda gegen Annika knapp. Sie hatte nach einem 2:0-Satzvorsprung den Ausgleich hinnehmen müssen, im Fünften aber mit 11:7 die Oberhand behalten. Fünfte wurde Mayline Hinz von der TTG Lemwerder/Warfleth (4:2). Jüngste Teilnehmerin war die achtjährige Esmanur Pinar vom ETB, die immerhin zwei Spiele gewann.

  Die nächsten Durchgänge des Jade-Weser-Port Grand Prix stehen am 10. und 11. Februar 2018 in Jever und am 16. und 17. Juni 2018 in Oldenburg an.


     www.mtv-jever-tischtennis.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.