• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vereine: Reinhard Schmidt jetzt Ehrenvorsitzender

15.01.2016

Burhave Im Männergesangverein Eintracht Burhave/Shantychor Butjenter Blinkfüer ist eine Ära zu Ende gegangen. Nach 35-jähriger Tätigkeit im Vorstand, seit 2003 als Vorsitzender, hat Reinhard Schmidt die Kapitänsbrücke verlassen. Er wurde während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Butjadinger Hof in Burhave zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Zu seinem Nachfolger wählten die Sänger Enno Rennies.

Seinen Rückzug hatte der 75-jährige Reinhard Schmidt bereits vor zwei Jahren angekündigt: „Wir haben in aller Ruhe Ausschau nach einem geeigneten Nachfolger halten können“, bestätigte er. Sein bisheriger Stellvertreter Dieter Hibbeler fand herzliche und lobende Worte für seine geleistete Arbeit.

Reinhard Schmidt stieß mit 29 Jahren im April 1970 zu den Eintracht-Sängern, bereits ein Jahr später übernahm er das Amt des Schriftführers und rückte 1975 zum stellvertretenden Vorsitzenden auf. 16 Jahre lang wirkte er an der Seite von Hermann Evers und gründete mit ihm den Shantychor Butjenter Blinkfüer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitstreitern gedankt

Reinhard Schmidt verabschiedete sich während der Jahreshauptversammlung mit den besten Wünschen für die neu gewählte Vorstandsriege und bedankte sich bei seinen Mitstreitern aus dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und bei den eifrigen Helfern aus den Reihen der Sänger für ihre tatkräftige Unterstützung.

Zudem lobte der scheidende Vorsitzende die Verdienste des Dirigenten Heinz Goretzki, der mit großer Geduld und Ausdauer die Aufnahmen zu der im vergangenen Jahr herausgebrachten neuen CD „Weiße Segel auf der Nordsee“ begleitet habe. Einen besonderen Dank richtete der scheidende Vorsitzende auch an den Moderator Hans Wilms: „Er führt gekonnt und immer lustig durch unser Programm“, bestätigte Reinhard Schmidt.

Die Wahl des neuen Vorstandes ging zügig und reibungslos über die Bühne. Enno Schäfer stellte sich als neuer stellvertretender Vorsitzender zur Verfügung. Das Amt des Kassenwartes bleibt in den bewährten Händen von Karl Voß, als Stellvertreter wurde Helmut Bammel neu gewählt. Als erster und zweiter Schriftführer gehören nun Dieter Hibbeler und Ulrich Hartmann dem Vorstand an.

Erster und zweiter Notenwart sind Rudi Schmöle und Jürgen Wedemeyer. Die Chronik führen Hans Wilms und Stefan Moosdorf, während das Aufbauteam von Reinhold Janßen geleitet wird. Mit Rat und Tat zur Seite steht ihm dabei Peter Diekelmann, der die technische Anlage des MGV betreut. Sieben Mitglieder wurden neu in den Vergnügungsausschuss gewählt.

Treue Mitglieder geehrt

Die Sänger nutzten ihre gut besuchte Zusammenkunft im Butjadinger Hof, um einige Jubilare für ihre treue Mitgliedschaft zu ehren. Mit der bronzenen Ehrenadel für mindestens zehnjährige Mitgliedschaft wurden Peter Diekelmann, Ernst Schäfer, Hans Wilms, Stefan Moosdorf , Diedrich Hibbeler, Christoph Tantzen, Wolfgang Elsen, Otto Janczik und Enno Rennies belohnt. Weil sie das 75. Lebensjahr vollendet und dem Chor seit 25 Jahren und mehr als aktive Sänger angehören, wurden Reinhard Schmidt, Gerd Riese, Klaus Röver, Manfred Schmidthüsen und Horst Bornschier per Urkunde zum Ehrenmitglied ernannt.

Der neu gewählte Vorsitzende Enno Rennies sicherte zu, den von seinem Vorgänger erfolgreich beschrittenen Weg des Männergesangvereines fortzuführen. Dazu gehören die Hafenkonzerte für die Kurgesellschaft in Fedderwardersiel. Dort tritt der Shantychor Blinkfüer von April bis einschließlich Oktober jeden ersten Sonntag im Monat auf. Auch die maritimen Unterhaltungsabend im Burhaver Atrium werden weiterhin zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders gehören.

Die Sänger haben in den kommenden Monaten viel vor, die Termine müssen jedoch noch innerhalb der neu gewählten Vorstandsriege abgesprochen werden. Für einen Auftritt sind die Sänger jedoch bereits fest gebucht, am 26. Juni wird der Chor erneut im Park der Gärten in Bad Zwischenahn auftreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.