• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jubiläum: Reiter feiern 150-jähriges Bestehen mit Ball

18.10.2014

Rodenkirchen Der Reit- und Fahrverein Rodenkirchen besteht seit 150 Jahren. Nach dem Turnier im Frühjahr und dem Sommerfest im Juni folgt jetzt die dritte Gelegenheit, dieses Jubiläum zu feiern: der Reiterball am Sonnabend, 25. Oktober, ab 19 Uhr in der Markthalle.

Dazu sind alle Interessierten willkommen; festliche Kleidung ist erwünscht. Karten halten Katrin von Lienen und Gerfried Hülsmann im Vorverkauf bereit; selbstverständlich ist die Abendkasse geöffnet. Für die Musik ist der Disc-Jockey Bernd Bohlen zuständig.

Pferderennen am Deich

Gegründet wurde der Verein 1864 von Landwirten aus Rodenkirchen und Umgebung. Viel mehr ist nicht bekannt, weil nahezu alle Unterlagen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verloren gegangen sind, wie der Erste Vorsitzende Hardy Reinders sagt. Vom Hörensagen weiß er von Pferderennen, die Bauern am Deich ausgetragen haben sollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Zweiten Weltkrieg ritten in die Mitglieder in der Hengsthalle oder auf ihrem Vorplatz. Sie kamen von den umliegenden Höfen, wo die Pferde noch zur Arbeit eingesetzt wurden. Als das Tagewerk vollbracht war, ritten die Bauern zum Unterricht – und auch wieder zurück.

1961 errichteten die Reiter dort, wo jetzt die Feuerwache steht, einen Anbindestall. Zunehmend setzten sie Pferde nur noch für den Sport ein. 1978 kaufte der Verein am Hartwarder Bruchweg ein Grundstück, auf dem er eine Reithalle mit 30 Boxen errichtete und zwei Außenplätze anlegte. Inzwischen hat der Verein 14 Hektar dazu gepachtet.

Landesmeister Wehlau

Im Jubiläumsjahr zählt der Verein 140 Mitglieder. Darunter sind auch viele Jugendliche, für die nicht nut ein Vereinspony bereitsteht, sondern auch die Ponys, die Mitglieder zur Verfügung stellen. Wer Interesse am Reiten hat, wende sich am besten an den Ersten Vorsitzenden Hardy Reinders, Telefon 0160/97 87 5426.

Ein Höhepunkt im Jahr ist das Turnier nach Ostern mit 800 Nennungen.

Auch sportlich hat der Reit- und Fahrverein Rodenkirchen einiges vorzuweisen. So ist Gerd Wehlau, einer seiner erfolgreichsten Reiter, Landesmeister bei den Oldies. Talke von der Velde ist Kreismeisterin in der Dressur, und auch die vierköpfige Spring-Mannschaft errang den Kreismeistertitel. Zur Wesermarsch-Auswahl, die beim Landesturnier in Rastede den dritten Platz in der Dressur erreichte, zählten auch drei Reiter des Rodenkircher Vereins.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.