• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reitland feiert seine Landesmeister

29.03.2018

Reitland Im Reitlander Boßlerheim war kein Platz mehr frei: Die Einwohner feierten ihre Landesmeister, die Frauen II und die Männer IV aus dem Klootschießer- und Boßelverein Lat‘n rulln Reitland.

Zum dritten Mal in Folge

Die Männer mit Gerd Heuermann, Gerold Fuhrken, Heinz Böning, Friedhelm Hemken, Hans-Georg Baßhusen, Hans-Günther Freese und Ernst Scherweit sind schon zum dritten Mal in Folge Landesmeister geworden. Damit nicht genug: Sie haben zurzeit auch den höchsten Titel im Boßelsport inne: den Meistertitel des Friesischen Klootschießerverbandes (FKV).

Helmut Riesner, der Vorsitzende des Landesverbandes Oldenburg des Friesischen Klootschießerverbandes, überreichte nicht nur den Männern die große hölzerne Plakette, sondern auch dem Frauenteam. Es hatte seinen Titel in der Landesliga verteidigt. Beeindruckend an diesem Team ist auch, dass es seit 1986 nahezu unverändert zusammengeblieben ist. Damals waren die Frauen B-Jugendliche gewesen und hatten in ihrer Altersgruppe die FKV-Meisterschaft gewonnen.

Karin Nitz war damals die Betreuerin, geworfen hatten Sylke Schmele, Susanne Wiemer, Anja Rüthemann und Sonja Meska-Wott. Inzwischen ist auch Gunda Reiners zu dem Frauen-Team gestoßen.

„Es ist beeindruckend, was das kleine Dorf Reitland hier immer wieder auf die Beine stellt“, würdigte Helmut Riesner die Leistungen der Boßlerinnen und Boßler. Und er äußerte den Wunsch, dass sich weiterhin genügend Ehrenamtliche für den Fortbestand des Friesensports finden.

Astrid Kächele, die Vorsitzende des KBV Reitland, überreichte den beiden Teams Rücksäcke für Boßelkugeln und anderes Zubehör. Beide Mannschaften hoffen jetzt auf einen Erfolg gegen die Ostfriesen bei den FKV-Meisterschaften.

Direkt auf Platz vier

Sehr gut stehen auch die Männer I aus Reitland da. Sie sind in die Landesliga aufgestiegen und haben direkt Platz vier erreicht. Damit sind sie die beste Mannschaft aus der Wesermarsch. In den 90er Jahren spielten sie schon eine Zeit lang in der höchsten Klasse, doch eine so gute Platzierung erreichten sie damals nicht.

Auch die Leistungen der übrigen Erwachsenen-Teams können sich sehen lassen. Zudem nehmen vier Jugendteams an den Punktspielen teil. Die C-Jugend erreichte den Kreismeistertitel. Die Kinder trainieren an jedem Mittwoch ab 15 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.