• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schweier siegen in Reitland

08.07.2019

Reitland Rund 200 Teilnehmer haben bei der Sport- und Spielwoche des Klootschießer- und Boßelvereins (KBV) Reitland die Gelegenheit genutzt, ihre Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis zu stellen. Eine ordentliche Portion Glück gehörte aber auch dazu, um gute Ergebnisse zu verbuchen.

KBV-Mitglied Heinz Wilhelm Albers hatte die Spiele entwickelt und auch noch selbst gebaut. Es galt, ein Hufeisen so zu werfen, dass es an einem Eisenstab liegen blieb. Auf einer Kurvenbahn kam es darauf an, mit der Hand eine Kugel so zu rollen, dass sie wie beim Minigolf am Ende direkt in das Loch fiel. Ein gutes Augenmaß und auch Geschick war beim Stiefelgolf erforderlich. Denn statt eines Schlägers gab es einen Stock, der mittels Beton in einem Gummistiefel befestigt war.

Schräge Tennisbahn

Die Tennisbahn hatte am Ende eine Schräge, die mit Löchern versehen war. So mussten Tennisbälle vorsichtig gerollt werden, damit sie hohe Punktzahlen erzielten. Beim Billard mussten mit dem Queue die Kugeln versenkt werden. Und bei der letzten Aufgabe ging es darum, einen Ball auf einer wackeligen Ebene mit einem großen Steuerrad so zu bewegen, dass dieser auch am Ende sicher ins Ziel gelangte.

Nach einer Woche voller Sport, Spiel und Spaß erfolgte am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus die Siegerehrung. Der Vereinsvorsitzende Klaus König freute sich, dass insgesamt 54 Mannschaften teilgenommen hatten. Rund 200 Teilnehmer gingen an den Start. Pro Team durften höchstens fünf Mitglieder antreten. Die besten vier Ergebnisse kamen anschließend in die Wertung.

Den Sieg holte sich der Bürgerverein Schwei mit Udo Scherweit, Marek Scherweit, Benjamin Krug, Holger Kleen und Christian Bookmeyer. Den zweiten Rang Rang belegten „Die Vollers“ mit Frank, Janne, Claas, Hilke und Christine Kaemena. Hinter ihnen kam die 1. Mannschaft Reitland mit Christian Sandkuhl, Hauke Freese, Lars Hadeler, Jens Baßhusen und Thorsten Hack auf den dritten Platz. Als beste Einzelsieger wurden Benjamin Krug mit 258 Punkten und Ingo Busch mit 255 Punkten ausgezeichnet.

Bei der Veranstaltung wurden auch langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Vorsitzender Klaus König bedankte sich bei Jens Baßhusen, Jan-Marvin Baßhusen, Matthias Hülstede, Bettina Wilkens und Melanie Wilkens für ihre 25-jährige Treue zum Verein, bei Thomas Helms und Hans-Gerd Blaschke für ihre 40-jährige Mitgliedschaft und bei Waltraut Röver für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Sportler geehrt

Geehrt wurden zudem erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Vereins. Dazu gehörten die Schleuderballmänner, die den ersten Platz in der Landesliga errungen haben, sowie folgende Friesensportler: Luisa Thienken, Mandy Sanders, Ben Sanders, Ole Hippenstiel, Lasse Hippenstiel, Falk Eymers, Karin Nitz, Birgit Nordbruch und Hans-Gerd Blaschke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.