• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Lat‘n Rulln: Michael Hülstede folgt auf Bernd Bunjes

27.10.2017

Reitland Michael Hülstede ist neuer 2. Vorsitzender des Klootschießer- und Boßelvereins Lat‘n rulln. Der 35-Jährige, der dem Verein seit 27 Jahren angehört, wurde in der Jahreshauptversammlung zum Nachfolger von Bernd Bunjes gewählt.

Nur noch passiv

Bernd Bunjes gehört dem Verein seit 1982 an, elf Jahre lang war er dessen Zweiter Vorsitzender. Zudem war er mehr als 25 Jahre lang in der Jugendarbeit tätig, sowohl für die Reitlander wie auch für den Kreisverband. Die Erste Vorsitzende Astrid Kächele dankte ihm bei der Zusammenkunft im Boßlerheim für seine Arbeit. Bunjes ist nach Butjadingen gezogen und hat zum Saisonwechsel auch den Verein gewechselt. Reitland bleibt er aber als passives Mitglied erhalten.

Dieser überraschende Wechsel war der einzige außergewöhnliche Punkt auf der Tagesordnung. Die Berichte von Astrid Kächele und den einzelnen Mannschaftsführern fielen sehr positiv aus. Insgesamt drei Mannschaften wurden Landesmeister, eine Mannschaft schaffte den Wiederaufstieg in die Landesliga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen historischen Erfolg schafften die Männer der Altersklasse IV. Sie errangen den Titel des Friesischen Klootschießerverbandes (FKV) und damit den höchsten Titel im Verband. Die Vorsitzende machte darauf aufmerksam, dass der Verein erst 60 Jahre alt werden musste, bevor dieser Titel endlich nach Reitland kam.

Überragende Leistung

Üblicherweise sind die ostfriesischen Mannschaften sehr stark und nehmen den Oldenburgern den Titel ab. Weiter wurden die Sportler Michael Hülstede und Hilke Freese Vize-FKV-Meister in ihren Altersklassen. Und den Frauen II wurden nach einer starken Saison als Team Vize-FKV-Meister.

Astrid Kächele blickte zudem auf eine überragende Leistung der männlichen C-Jugend im Schleuderball. Die Mannschaft wurde nicht nur Landesmeister, sondern siegte auch in mehreren Plakettenwettbewerben. Die 1. Herrenmannschaft stand ebenso wie die männliche C-Jugend im Ligenwettbewerb schon vor Ende der Saison als Landesmeister fest. Dies sei nur durch ein gutes Training zu erreichen, das in Reitland stärker forciert werden soll.

Die Jugendlichen traten als Einzelwerfer auch bei den Landesmeisterschaften im Kloot- und Hollandkugelwerfen sowie in den unterschiedlichen Boßel-Wettkämpfen an. Hier kamen fast alle Werfer weiter zu den FKV-Meisterschaften, wo Mandy Sanders Vize-FKV-Meisterin im Kloot in der weiblichen D-Jugend wurde.

 Ebenfalls findet jährlich das Preisboßeln in Reitland statt, das interessierten Kindern einen Einblick in den Friesensport geben soll. Diesmal sind 42 Kinder gestartet. Die Siegerehrung dazu findet am Freitag, 8. Dezember, bei der Kinderweihnachtsfeier statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.