• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jahresbilanz: Reitlander ganz vorn im Landkreis

12.01.2015

Reitland „Wir waren wieder einmal der sportlich erfolgreichste Schützenverein in der Wesermarsch“, freute sich Vorsitzender Joachim Marburg in seinem Bericht, den er während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Reitland vortrug. Besonders die Jugendlichen konnten sich bei diversen Schießwettbewerben erfolgreich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen und erzielten viele vordere Plätze und auch einige Siege.

So siegte zum Beispiel die Schüler-C-Mannschaft mit Jona Diekmann, Ben Sanders und Kevin Neels bei den Lichtpunkt-Bezirksmeisterschaften im März in Hahn. Auch Phil König konnte bei den Schülern B einen guten 8. Platz erzielen.

Ebenfalls bei Bezirksmeisterschaften in Edewecht gelang Claas Meinen bei der männlichen Jugend B in der Disziplin Mehrschüssige Luftpistole mit 32 Treffern ein hervorragender Sieg. Maximilian Berendsen siegte mit 434 Ringen in der Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls fordere Plätze mit der Luftpistole erzielten Julia Hülstede, Maximilian Berendsen und Claas Meinen.

„Unsere Jugendlichen stehen den Erwachsenen in nichts nach“, stellte Joachim Marburg nach dem Bericht der Jugendsportleiterin Ute Hülstede zufrieden fest. Dies sei nur durch die Ansetzung der vielen Trainings- und Übungsstunden möglich und durch den Einsatz der Eltern, die die Schüler und Jugendlichen zu den Wettkämpfe fahren und sie begleiten.

Die Reitlander Schützen waren 2014 wieder auf allen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes vertreten und traten auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene an.

In München, Hannover und Dortmund starteten Renate Behrens, Jörg Hullmann, Astrid Kächele, Volker Kächele, Barnara Kerstein, Gertrud Lübben und Reiner Meinen bei den Deutschen Meisterschaften in ein oder mehreren Disziplinen.

15 Goldmedaillen gab es bei den Bezirksmeisterschaften, 5 Goldmedaillen bei den Landesmeisterschaften und 27 Goldmedaillen bei den Kreismeisterschaften.

Gerade auch die Teilnahmen an den Meisterschaften sind für den Verein eine finanzielle Belastung. „Wir wollen unseren Schützen aber die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften nicht verwehren und der Verein gibt gerne Geld für diese Aktionen“, erklärte der Vorsitzende, der auch in Zukunft daran festhalten möchte.

Eine Auszeichnung mit dem Meisterschützen-Abzeichen des Deutschen Schützenbundes erhielten Renate Behrens, Fritz Büsing, Insa Helms, Jörg Hullmann, Anthea Hülstede, Astrid Kächele, Volker Kächele, Barbara Kerstein, Gertrud Lübben, Reiner Meinen und Siegried Sommer.

Bei den Vorstandswahlen gab es keinerlei Veränderungen. Der Vorsitzende Joachim Marburg, sein Stellvertreter Reiner Hülstede, Kassenwart Fritz Büsing, Schriftführerin Vera Meinen, Jugensportleiterin Ute Hülstede, Sportleiter Volker Kächele und 1. Damensportleiterin Astrid Kächele wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.