• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL TSV: Reizvolles Derby heute im Bezirkspokal

02.08.2008

WESERMARSCH Fußball, Bezirkspokal, erste Runde: TSV Abbehausen1. FC Nordenham (heute, 17 Uhr). Motivationsprobleme dürfte es vor diesem Pokalderby keine geben. Im Gegenteil – eine gesunde sportliche Rivalität herrscht zwischen den beiden Nachbarn, wobei sicher die Nachwuchsspieler des FCN, die zum TSV wechselten, es ihrem Ex-Klub besonders beweisen wollen. Die besten Chancen dazu haben Torwart Matthis von Atens und Sören Pudel, die wohl von Beginn an spielen.

Beim gastgebenden Kreisligisten hat das Trainerduo Harald Renken/Jörg Frerichs die Qual der Wahl, denn aus dem großen Kader – Erkan Turan, Björn Bitter und Thomas Lüdemann stiegen noch nicht ins Training ein – fehlt nur Marco Dettmers. „Mit unserer Aufstellung werden wir Trainer uns erstmals bekennen müssen“, weiß Renken, der dennoch den eine Klasse höher angesiedelten Gast zum Favoriten stempelt.

Diese Rolle nimmt Horst Wulf, der Spielertrainer Michael Hedemann (Urlaub) bis zum Punktspielstart in der Betreuung vertritt, auch durchaus an. „In diesem Derby kann und muss sich jeder präsentieren und beweisen, auch wenn sich unser Team fast von selbst aufstellt“, so Wulf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit den Ausfällen von Kevin Pütz, Marcel Wetsch, Ömer Bostaz, Benjamin Bliefernich, Steffen Theurich, Roman Weber, Michael Hedemann und René Albers schrumpft der Stammkader auf zwölf Spieler zusammen. So sollen noch zwei Akteure aus der Reserve des 1. FC Nordenham nachrücken.

FC Medya OldenburgTV Esenshamm (Sonntag, 3. August, 15 Uhr; Sportplatz Klingenbergstraße). Das erste Pflichtspiel unter seiner Regie möchte Trainer Frank Klobke mit dem TV Esenshamm gerne gewinnen. „Wir haben uns am Mittwoch gegen den VfB Oldenburg gut verkauft. Ich hoffe, dass wir beim FC Medya vor allem die Konter besser gestalten“, geht Klobke zuversichtlich an die Aufgabe heran und will beim Neuling der Bezirksliga offensiver spielen lassen. Sein Team sei sehr gut vorbereitet und könne, wenn die Urlauber Zbigniew Byrger und David Wieloch rechtzeitig zurück sind, qualitativ noch zulegen. Interessant wird der Vergleich der beiden künftigen Punktspielgegner ohnehin.

Die Gastgeber werden vom Vorstandvorsitzenden Emin Tolan betreut, da Trainer Lutz Hofmann noch im Urlaub ist. Mit Rene Ostendorf und Nihat Tekce fehlen zwei Stammspieler. „Als Neuling liegt unser Hauptaugenmerk auf der Liga. Wenn wir dort gegen Esenshamm punkten, würde ich eine Pokalniederlage in Kauf nehmen“, so Tolan.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.