• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Binnenhafenfest: Riemensalat auf schwankender Kakerlake

10.08.2013

Brake /Elsfleth Mit gemischten Gefühlen, aber auch voller Optimismus macht sich am Donnerstagabend eine zehnköpfige Crew der NWZ  auf den Weg in ein ganz besonderes und ziemlich schwankendes Trainingslager: Auf die Nachwuchs-Kutterpuller wartet am Hunte-Anleger in Elsfleth die „Kakerlake“.

Zwei Stunden Training unter der Anleitung von Kristin Pasel und Steuermann Tobias Hennrich stehen auf dem Plan. Die Studenten des Fachbereichs Seefahrt sind erfahrene Kutterpuller und gerne bereit, ihr Wissen an die „Greenhorns“  weiterzugeben. Immerhin hat sich die Crew vorgenommen, bei der Regatta, die an diesem Sonnabend um 14 Uhr im Binnenhafen beginnt, zumindest von der Stelle zu kommen.

Arme ausstrecken

Kristin Pasel und Tobias Hennrich weisen die Crew erst einmal in die Kuttersprache ein: „Die Ruder heißen bei uns Riemen, die Holzbänke, auf denen ihr sitzt, nennt man Duchten“. So weit, so gut. Vorsichtig entert die Crew die schwankende „Kakerlake“ und lernt Lektion 1: Riemen auf und in Ausgangsstellung! „Für die richtige Pull-Bewegung müsst ihr die Füße unter die Holzleisten klemmen“, erklärt Steuermann Hennrich, „dann pullt ihr mit ausgestreckten Armen und lehnt euch dabei bis auf die Knie des Hintermanns zurück“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das besagt die Theorie. In der Praxis gibt es für die Kutter-Novizen erst mal reichlich Riemensalat. „In die Ausgangslage!“, kommandiert der Trainer. Dabei müssen die Riemen dicht über dem Wasser leicht angeschrägt werden. Und dann geht es los. „Eins, zwei . . .“, zählt Tobias Hennrich in der Hoffnung, dass die Crew ihren Rhythmus findet. Was auch geschieht – gelegentlich zumindest.

Ein Bremsmanöver zu beherrschen, kann nicht schaden. Also lernt die Crew auch das. „Wasser halten!“ lautet dafür das Kommando. Mit aller Kraft stemmen sich die Puller gegen die Riemen und versuchen, das zu vermeiden, was Kristin Pasel kürzlich passiert ist. Sie hat sich glatt die Rippen geprellt bei einem Bremsmanöver aus voller Fahrt. Doch siehe da, die „Kakerlake“ kommt fast abrupt zum Stilltand, und niemand hat Blessuren davongetragen.

Fehlen noch das Wenden und der Rennstart. Für letzteren stehen die NWZler fast im Boot, um alle Kraft auf die Riemen zu bringen und schnell vom Fleck zu kommen. „Wende über Backbord“, kündigt Tobias Hennrich an. „Re!“, ruft er dann. Und tatsächlich vollzieht die „Kakerlake“ durch ein Zusammenspiel aus Druck und Gegendruck eine Drehung – vielleicht nicht ganz lupenrein, aber immerhin eine Drehung. Dieses Manöver wird bei der Regatta ganz besonders wichtig sein, denn im Binnenhafen gilt es, nach 200 Metern eine Boje zu umfahren, ehe es zurück geht.

Zehn Teams am Start

Nicht ganz ohne Muskelkater treten die Schreibtischtäter am Freitagmorgen wieder ihren Dienst in den NWZ -Büros an. „Es war anstrengend, aber es hat allen auch einen Riesenspaß gemacht“, berichtet Redaktionsleiter Detlef Glückselig, der kurzerhand zum Mannschaftskapitän befördert wurde, „wir freuen uns auf die Regatta und werden unser Bestes geben“.

Das wird für die aus Carolin Vorwerk, Katja Jungjohann, Annika Renken, Ulrich Schönborn, Nikita Schönborn, Martin Thiele, Detlef Glückselig, Ulrich Schlüter, Hendrik Lübsen und Kai Grube alias Admiral Brommy bestehende Crew auch erforderlich sein. Denn die anderen neun Teams, die an den Start gehen, haben ebenfalls fleißig trainiert. Und sind mächtig scharf auf die vom Shantychor Bootsmannkaffee spendierten Pokale.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.