• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ehrung: Fußballkreis zeichnet Ehrenamtliche aus

06.12.2017

Rodenkirchen Kurz vor den Weihnachtstagen beginnt in den Fußballkreisen die spielfreie Phase. Es ist also an der Zeit, das abgelaufene Jahr zu begutachten und sich einen Überblick zu verschaffen, wer was geleistet hat. Oftmals vernachlässigt werden dabei die Personen, die vor allem im Hintergrund tätig sind, ohne deren Unterstützung aber kein Blumentopf zu gewinnen ist. Deshalb verleiht der Fußballkreis Wesermarsch alljährlich Ehrenpreise für die viel zu häufig unbeachteten Helfer in ihren jeweiligen Vereinen. Gleich sieben Personen bekamen am Montag in der Gaststätte Albrecht in Rodenkirchen eine Auszeichnung.

„Wir haben für euch eine kleine Wertschätzung vorbereitet. Ich betone extra das Wort klein, denn was ihr für den Fußballsport leistet, ist unbezahlbar“, sagte der Fußballkreis-Vorsitzende Thorsten Böning.

Als Erster an der Reihe war Hartmut Baake von der Spielvereinigung Berne. Für mehr als 25 Jahre Mitarbeit auf verschiedenen Posten erhielt er die silberne Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Wilfried Fugel, Vorsitzender des Kreissportbunds (KSB), ließ es sich nicht nehmen, eine Auszeichnung vorzunehmen. „Ehrungen sind eines der schönsten Sachen, die man in meiner Position vornehmen kann“, sagte er. Er verlieh Joachim Bürger vom SV Brake die bronzene Ehrennadel des Landessportbunds für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Fußballkreis Wesermarsch.

Auch in den Vereinen wird wertvolle Arbeit geleistet. Besonders hervorgetan hat sich Suliman Ibrahim vom 1. FC Nordenham. Er spielt mittlerweile nicht nur in der ersten Herrenmannschaft, er engagiert sich in seinem Club auch als Jugendtrainer und Schiedsrichter. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Johann Meyeraan überreichte Ibrahim nicht nur eine Urkunde und ein Präsent. Er bekam auch eine Einladung für eine fünftägige „Fußballhelden-Bildungsreise“ nach Barcelona.

Ibrahims Vereinskollege Thomas Neumann wurde ebenfalls geehrt. Seit 2002 ist er im Vorstand des 1. FC Nordenham in verschiedenen Funktionen tätig und erhielt für sein Engagement den Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbunds. Er kann sich zudem auf ein gemeinsames Wochenende mit seiner Frau in Barsinghausen freuen.

Für „herausragende ehrenamtliche Leistungen“ wurden zudem Ute Peters (SV Brake), Jürgen Tjaberings (ESV Nordenham) und Fritz Wieting (ESV Nordenham) geehrt. Sie erhielten eine Urkunde und eine DFB-Uhr, weil sie sich laut Böning seit vielen Jahren für ihre Vereine aufopfern.  Am Rande der Veranstaltung teilte Böning mit, dass der neue Fußball-Großkreis, der im Sommer 2018 seine Arbeit aufnimmt, einen neuen Namen hat. Die Fußballkreise Ammerland, Oldenburg-Stadt, Wilhelmshaven, Friesland und Wesermarsch einigten sich auf die Bezeichnung „Jade-Weser-Hunte-Kreis“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.