• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vorsitzender dreht seine letzte Runde

13.01.2020

Rodenkirchen Der Vorsitzende des Motorsportclubs (MSC) Rodenkirchen dreht seine letzte Runde. Denn bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2021 will er nicht noch einmal für dieses Amt kandidieren.

Seit 1984 Chef

Das kündigte Rainer Bohlken während der Hauptversammlung im Gasthaus Friesenheim an. Seit 1984 hat er den Vorsitz inne. „Ihr müsst dieses Jahr dafür nutzen, einen Nachfolger zu finden“, sagte Bohlken seinen Vereinskollegen.

Und dann zählte er auf, was alles zu den Aufgaben eines Vereinschefs gehört: Verwaltungstätigkeiten, Teilnahme an Tagungen, Versammlungen und Seminaren, der Kontakt zu den Zeitungen, die Mitgliederverwaltung – zurzeit gehören 66 Motorsportfreunde dem Verein an – und der Jahresrückblick.

Doch der Dauer-Chef hatte einen Trost für seine Vereinskollegen parat: Die ADAC-Fahrradturniere will er weiter für den MSC organisieren.

Aber zurück zum Rückblick: Der Verein habe sowohl kleinen als auch großen Motorsport organisiert, sagte Rainer Bohlken. Zum „großen“ Motorsport gehörte vor allem das Auto-Turnier im Juni auf dem Marktplatz. 19 Teilnehmer gingen hier bei brütend heißen Temperaturen an den Start. Zum „kleinen“ Motorsport zählte er die Kart-Ferienpass-Aktionen in den Gemeinden Stadland und Ovelgönne. 23 Kinder gingen in Rodenkirchen, 19 in Ovelgönne an den Start.

11 ADAC-Fahrradturniere organisierte der Verein in 9 Grundschulen. Daran nahmen insgesamt 378 Schülerinnen und Schüler teil. Beim Endturnier des ADAC in Schüttorf (Kreis Grafschaft Bentheim) traten nur 4 von 30 Schülern an – wegen der Entfernung. Einen Platz auf dem Podest ergatterten sie nicht.

Zu den geselligen Terminen des Vereins gehörten eine Mondscheinfahrt mit der Weserfähre, zwei Mal Bowling, ein Mal Kegeln, acht Clubabende und dazu auch eine Drei-Tages-Fahrt nach Potsdam.

Mark Müller bleibt Vize

Einstimmig wurden an diesem Abend Mark Müller als Zweiter Vorsitzender, Jürgen Rodewald als Verkehrsreferent, Ulrike Müller als Protokollführerin und Eike Bohlken als Gerätewart in ihren Ämtern bestätigt.

Die Ehrungen für die nicht an diesem Abend anwesenden Mitglieder Reiner Mertins (25 Jahre) und André Rodewald (ADAC- Turniersportabzeichen in Bronze) werden nachgereicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.