• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spannende Duelle und souveräne Sieger

01.11.2018

Rodenkirchen Der Tischtennisspieler Steffen Logemann ist Kreismeister. Am Wochenende wurde er in Rodenkirchen seiner Favoritenrolle in der Altersklasse männliche Jugend gerecht. Steffen, der in der 2. Herren des Elsflether TB in der 2. Bezirksklasse spielt, hatte keinen Satz abgegeben. Im Finale gewann er gegen seinen Vereinskameraden Huzaifa Algabouri. Dritter wurde Yannik Gutschker vom TV Esenshamm durch einen Fünfsatzerfolg gegen Mattis Wieting vom AT Rodenkirchen. Im Doppel holte sich Steffen Logemann an der Seite von Huzaifa Algabouri den nächsten Titel.

A-Schüler

Huzaifa Algabouri schnappte sich dann auch den Sieg bei den A-Schülern. Dahinter platzierten sich Emir Özdemir, Lasse Stamminger und Matthes Domann von der TTG Lemwerder/Warfleth. Das Doppelfinale gewannen Huzaifa Algabouri/Matthes Domann gegen Emir Özdemir/Lasse Stamminger.

Bei den B-Schülern lagen zwei Elsflether mit 3:1-Siegen vorne. Das Satzverhältnis musste den Ausschlag geben. Es gewann Daniel Schildt, der Sieger der C-Schüler des Vorjahres. Zweiter wurde der Vorjahressieger Walter Schwab. Rang drei ging an Darian Scholz vom Blexer TB. Im Doppel feierten Daniel Schildt/Walter Schwab einen klaren Sieg gegen Fynn-Luca Thomas/Jakub Golinski von der TTG Lemwerder/Warfleth.

Alexander Ettel vom Elsflether TB schnappte sich den Sieg bei den C-Schülern. Vizemeister wurde sein Vereinskollege Symen Köster. Rang drei belegte der Lemwerderaner Tillmann Klanowski. Im Doppel landeten Alexander Ettel/Symen Köster einen souveränen Sieg gegen die TTG-Spieler Lukasz Golinski/Tammo Seidelmann.

Umkämpftes Finale

In der weiblichen Jugend fiel die Entscheidung über Platz eins in einem spannenden Fünfsatzspiel. Elisa Baum vom ETB hatte im Duell mit ihrer Vereinskameradin Valeria Schwab einen 1:2-Satzrückstand aufgeholt. Elisa war als amtierende Kreismeisterin der B-Schülerinnen an den Start gegangen.

Rang drei ging durch einen 12:10-Sieg im fünften Satz an die Esenshammerin Jasmin Eilers. Sie hatte ihre Vereinskollegin Lea Gutschker besiegt. Im Doppel setzten sich die beiden Elsfletherinnen in drei Sätzen gegen die Esenshammerinnen.

In der Konkurrenz der B-Schülerinnen waren die Elsfletherinnen unter sich. Afnan Algabouri platzierte sich vor Atena Afravi, Lana Zerr und Maria Algabouri. Im Doppel taten sich die Favoritinnen schwer. Afnan/Atena rangen Lana/Maria in fünf Sätzen nieder.

Neun Mädchen und 22 Jungen hatten um die Titel in sechs Altersklassen gekämpft. Im Vorjahr waren noch 53 Jugendliche an den Start gegangen. 13 Spielerinnen und Spielerinnen kamen vom Elsflether TB, elf von der TTG Lemwerder/Warfleth. Vier Jugendliche vom TV Esenshamm waren dabei. Der Blexer TB, der AT Rodenkirchen und die TTG Jade stellten jeweils ein Nachwuchs-Ass. Die Vereinswertung gewann der Elsflether TB mit 48,5 Punkten vor der TTG Lemwerder/Warfleth (11,5) und dem TV Esenshamm (6,0).

Die Bezirksmeisterschaften finden am 10. und 11. November in Blomberg, Ostfriesland statt. Aus jeder Altersklasse haben sich die beiden Erstplatzierten dafür qualifiziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.