• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hanni kommt jetzt in neue Hände

05.12.2019

Rodenkirchen Das Dielenschiff Hanni kommt in neue Hände. Zwar bleibt die Gemeinde Stadland Besitzer des Bootes, aber für Betrieb und Unterhaltung ist jetzt ein eigener Verein zuständig. Er hat neun Mitglieder und heißt schlicht „Dielenschiff Hanni“.

Vorsitzender Gerold Klein

Gegründet worden ist er in Sichtweite des Sommer-Liegeplatzes der Hanni, nämlich in der Gaststätte Am Abser Siel. Erster Vorsitzender ist ein Hanni-Skipper der ersten Stunde: Gerold Klein. Den Posten des Zweiten Vorsitzenden hat Christoph Ley übernommen, der gleichzeitig Erster Vorsitzender des Wassersportvereins Niederweser (WVNR) bleibt.

Segel und Motor

Vorbild der Hanni sind die Dielenschiffe des 19. Jahrhundert. Dank ihres geringen Tiefgangs konnten sie auch entlegene Gehöfte mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgen, als das Straßennetz noch sehr löchrig war.

Das offene Boot ist 10,40 Meter lang und 4,10 Meter breit. Es ist mit drei Segeln und einem 34-PS-Motor ausgestattet.

1999 wurde die Hanni auf der Wilhelmshavener Werft „Die Wikinger“ gebaut. 2001 wurde sie in Dienst gestellt. Ihre erste Fahrt unternahm sie schon im August 2000: bei der Sail.

Dieser Wassersportverein hatte die Hanni von Anfang an in seiner Obhut, muss sie jetzt aber aus Satzungsgründen in andere Hände davon schippern lassen, wie Gerold Klein sagt. Erstes Ziel des neuen Vereins ist ein Eintrag im Vereinsregister bei Gericht. Kein Ziel ist es, ein Förderverein für die Hanni zu werden, betont Gerold Klein.

Außer ihm und Christoph Ley sind auch die anderen Hanni-Fahrer dem neuen Verein beigetreten: Onno Ficke, Reiner Stegmann, Björn Schulz, Björn Meier, Kurt Müller und Bernd Indorf. Das neunte Mitglied ist kein Hanni-Fahrer, sondern Sparkassen-Angestellter: Dieter Reiners. Er verwaltet die Kasse des neuen Vereins.

Nur fünf der acht Hanni-Fahrer können auch in der Woche die rotbraunen Segel hissen: Onno Ficke, Reiner Stegmann, Kurt Müller, Bernd Indorf und Gerold Klein.

Kein gutes Hanni-Jahr

Zurzeit hat die Hanni aber keinen Kontakt zum Wasser, denn sie liegt im Winterlager: im Bauhof der Gemeinde. Die Saison beginnt offiziell wieder am 1. Mai, doch tatsächlich wird das Schiff erst dann von Gruppen und Einzelpassagieren gebucht, wenn es warm und trocken genug ist.

Obwohl dieses Jahr 2019 als eines der heißesten und trockensten in die jüngere Klima-Geschichte eingehen wird, war es kein gutes HanniJahr, wie Gerold Klein sagt: Das Dielenschiff lief nur zu 42 Fahrten aus; 2018 waren es 54 gewesen. Die ersten Buchungen kamen Ende Mai, und auch der Juni und Juli seien eher mäßig gelaufen. Zudem mussten einige Exkursionen auf die Strohauser Plate wegen Hitze abgesagt werden.

Das Hanni-Programm ist seit 2001 nahezu unverändert: Die Fahrten führen vom Heimathafen Absersiel nach Bremerhaven, rund um die Strohauser Plate oder zurück in alte Zeiten mit der Schinken-Tour. Ein Höhepunkt im Jahr ist die Fahrt zur Sommer-Lounge in Brake. Gestrichen wurde inzwischen Mondschein-Fahrt, denn wenn der Mond schien, war es oft bewölkt oder nass und kalt oder es fehlte einfach an ausreichend Wasser unter dem Kiel.

 Die Touren werden vom 1. Mai bis zum 30. September angeboten und dauern drei Stunden. Bis zu zwölf Passagiere finden Platz.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.