• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Golfschläger für den Leitwolf

19.05.2018

Rodenkirchen /Wesermarsch Der Wolf ist in der Wesermarsch ganz und gar nicht willkommen, dafür aber umso mehr der „Leitwolf“. Der habe in den vergangenen Jahren alle mitgerissen, machte Peter Büsching-Czerny, Vizevorsitzender und Geschäftsführer des Kreissportbundes Wesermarsch, in seiner Laudatio deutlich.

Die galt dem bisherigen KSB-Vorsitzenden Wilfried Fugel, der nach zehnjähriger Tätigkeit in diesem Amt während der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend in der Rodenkircher Markthalle in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden blieb an dem Abend nicht die einzige große Auszeichnung für den verdienstvollen 69-jährigen Nordenhamer.

Auch in Hannover gehört

Zu Wilfried Fugels Verabschiedung waren Thorsten Schulte, Vize-Präsident des Landessportbundes Niedersachsen, und Präsidiumsmitglied Michael Koop nach Rodenkirchen gekommen. Sie lobten den scheidenden Kreissportbund-Vorsitzenden für dessen ehrenamtlichen Einsatz und Engagement für den Sport, womit er auch in Hannover seine Spuren hinterlassen habe. Hervorgehoben wurde die Ruhe, die er ausstrahle. Seine Wortgewandtheit habe schnell dafür gesorgt, dass Wilfried Fugel zum Sprecher der Sportbünde gekürt wurde. Für seine Verdienste wurde Wilfried Fugel von den beiden LSB-Vertretern mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet.

Die Verdienste von Wilfried Fugel bei der Bildung der Sportregion Ammerland-Oldenburg/Stadt-Wesermarsch würdigten die Vorsitzenden der Sportbünde, Monika Wiemken (Ammerland) und Dr. Gero Büsselmann (Oldenburg). Für eine Überraschung sorgte der Präsident des Schützenbundes Wesermarsch, Henning Belitz. Er verlieh dem scheidenden Kreisvorsitzenden in Anerkennung dessen Einsatz für den Schießsport den Meisterbrief und die goldene Ehrennadel des Schützenbundes.

Einstimmiger Beschluss

Den Dank des Kreissportbundes für zehn äußerst aktive Jahre sprach Peter Büsching-Czerny seinem bisherigen Vorsitzenden aus. Wilfried Fugel habe nicht nur über Ehrenamtlichkeit geredet, sondern sie gelebt. Das müsse ihm aber Spaß gemacht haben, denn sonst wäre er nicht so lange geblieben, stellte der KSB-Geschäftsführer fest. Wilfried Fugel sei zu einer festen Größe mit einem hohen Ansehen im Sport geworden, dafür gebühre ihm großen Respekt.

Wilfried Fugels Ernennung zum Ehrenvorsitzenden – diese hohe Würdigung wurde auch seinem Vorgänger Rolf Harms zuteil – erfolgte per einstimmigem Beschluss der mehr als 70 Teilnehmer des Kreissporttages auf Antrag des KSB-Vorstandes, den der neue Kreisvorsitzende Thorsten Böning vortrug. Die Vertreter der Fachverbände und Vereine sowie die Gäste, darunter Landrat Thomas Brückmann und einige Bürgermeister der Wesermarsch-Kommunen, verabschiedeten den bisherigen Kreisvorsitzenden, indem sie stehend applaudierten.

„Es macht Spaß“

Zudem bedankten sich Mitarbeiter und Vorstand des Kreissportbundes bei Wilfried Fugel, indem sie ihm ein Golf-Starterpaket überreichten. Dafür kamen die Mitarbeiterinnen Manuela Parche und Kerstin Ludwig sowie der Geschäftsführer Peter Büsching-Czerny nach vorn.

„Ehrenamt macht Spaß. Ich danke für eine wunderbare Zusammenarbeit in den vergangenen zehn Jahren“, verabschiedete sich Wilfried Fugel, der in seinem letzten Bericht den Versammlungsteilnehmern aber noch einige in der Zukunft zu lösende Aufgaben mit auf dem Weg gab.

(Weiterer Bericht folgt.)

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.