• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Rodenkirchens Reserve feiert ersten Saisonsieg

30.05.2013

Wesermarsch Die in der Kreisliga VI spielenden Fußballer der SpVgg Berne haben am Dienstagabend eine Heimniederlage kassiert. Sie unterlagen dem VfR Wardenburg mit 0:1 (0:1).

Kreisliga VI: Spielvereinigung Berne - VfR Wardenburg 0:1 (0:1). Bernes Trainer Frank Kruse war enttäuscht. Zwar sei er mit der Leistung in der zweiten Halbzeit zufrieden, aber das Spiel seiner Elf in der ersten Halbzeit habe ihn überhaupt nicht gefallen. „Das war nicht gut. Wir standen von den Gegenspielern viel zu weit weg“, sagte er. So zogen die Wardenburger ihr Spiel auf. Der Stil des Gegners sei zwar kurios, meinte Kruse, „da läuft jeder hin, wo er will“, aber in der chancenarmen ersten Hälfte nutzten die Gäste immerhin eine Möglichkeit. Nach einem langen Einwurf in den Berner Strafraum hatten die Gastgeber nicht sauber klären können. Sven Hörnlein bedankte sich und schob aus elf Metern ein (34.).

Nach dem Wechsel steigerten sich die Gastgeber. „Wir waren aggressiver und haben fast alle ersten Bälle gewonnen“, sagte Kruse. Die Berner drängten die Wardenburger weit in deren eigene Hälfte zurück. Aber Florian Rüscher (48.), Michael Kranz (53.) und Dennis Haase (65.) vergaben gute Möglichkeiten nach tollen Spielzügen. „Das Wardenburger Tor war wie vernagelt“, meinte Kruse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schlussphase setzten die Gastgeber dann alles auf eine Karte. Zwar hatten die Gäste deswegen gute Konterchancen, doch das Risiko hätte sich beinahe ausgezahlt, wenn nicht Dennis Haases Schuss in der 88. Minute geblockt worden wäre.

Weil es beim 0:1 blieb, sind die Berner seit neun Spielen sieglos. „Angesichts der Tatsache, dass wir personell immer wieder improvisieren müssen, spielen wir spielen gar nicht so schlecht“, meinte Kruse. Allerdings fehle seiner Elf derzeit das nötige Quäntchen Glück und die Entschlossenheit, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Tor: 0:1 Hörnlein (34.).

SpVgg Berne: Lucka - Röhrl, Litzcobi, Bruns (77. Schneider), Kranz, Haase, Neumann (77. Puhlemann), Bross, Rüscher, Laverentz, Villbrandt (75. Keil).

1. Kreisklasse: SC Ovelgönne - SV Brake III 2:5 (0:1). Verdienter Sieg für Brakes Dritte: Die erste Halbzeit war zunächst ausgeglichen. Paul Hemken hätte den SCO sogar in Führung bringen können (14.). Die Gäste, die von Lothar Franz trainiert werden, spielten effektiver: Marvin Seif schoss das 1:0 (36.).

Fünf Minuten nach dem Wechsel glichen die Gastgeber aus. Billal Funk hatte ein sehenswertes Tor erzielt. Aber wiederum fünf Minuten später schlug Brake zurück: Mike Schlegel schoss das 2:1. In der 70. Minute erhöhte Seif auf 3:1. Zwar verkürzte Moritz Krahl Sekunden später auf 2:3 (71.). Doch die Braker Steven Hartmann und Martin Franz machten alles klar.

Tore: 0:1 Seif (36.), 1:1 Funk (50.), 1:2 Schlegel (55.), 1:3 Seif (70.), 2:3 Krahl (71.); 2:4 Hartmann (80.), 2:5 Franz (84.).

AT Rodenkirchen II - 1. FC Nordenham II 3:2 (1:1). Glücklicher Sieg für Rodenkirchen: Die Gastgeber standen im ersten Durchgang neben sich. „Nordenham hätte zur Pause 5:0 führen müssen“, sagte ATR-Coach Jens Neelsen. Aber es stand 1:1. Nikola Jezierski hatte den ATR in Führung geschossen (27.), Mohammed Kaya ausgeglichen (32.). Nach der Pause fingen sich die Gastgeber ein wenig, Nordenham war aber immer noch besser. Dennoch schoss Michel Utsch den ATR wieder in Führung (50.). Jihat Fahkro glich mit einem Foulelfmeter acht Minuten später aus. Die Entscheidung fiel in der Nachspielzeit: Malte Meyer machte Rodenkirchens ersten Saisonsieg perfekt.

Tore: 1:0 Jezierski (27.) 1:1 Kaya (32.) 2:1 Utsch  (50), 2:2 Fahkro (58., Foulelfmeter) 3:2 Malte Meyer (90. + 2).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.